Laufräder im Test

Testbericht: Easton EA90 SLX

Foto: Benjamin Hahn Easton EA90 SLX
Sehr guter Allrounder vor Allem für Langstreckenfahrer.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Trägheit
Durchweg sehr gute Trägheitsmesswerte bei Vorder- wie Hinterrad.

Seitensteifigkeit
Hohe Spurstabilität am Vorderrad und ein solider Wert am Hinterrad.

Torsionssteifigkeit
Solide Torsionssteifigkeit, die aber im hinteren Mittelfeld des Testfelds liegt.

Rundlauf/mittig
Alle Messwerte erreichen gerade noch sehr gutes Niveau und damit 4 Punkte.

Technische Daten des Test: Easton EA90 SLX

Preis: 740 Euro
Naben: Easton R-Series
Gewicht Vorderrad: 630 g
Felgen: Easton Alu, vorn 23 mm, hinten 26 mm Aeroprofil
Speichen: Sapim DD 2.0-1.7, vorn 18 radial, hinten 24, links radial, rechts zweifach gekreuzt
Gewicht Hinterrad: 874 g
Gewicht Schnellspanner: 120 g
Seitensteifigkeit Vorderrad: 83 Nm/Grad
Seitensteifigkeit Hinterrad: 71 Nm/Grad

*Gewicht Vorder- /Hinterrad ohne Schnellspannachsen **Gewicht der serienmäßigen Schnellspannachsen

Gewicht

Trägheit

Seitensteifigkeit

Torsionssteifigkeit

Rundlauf/mittig

Fazit

Keine Patzer, keine Spitzenleistungen –
Easton findet mit dem teuren EA90 SLX den nahezu perfekten Mittelweg, der nun mal ein gutes Laufrad auszeichnet. Ein feiner Laufradsatz für Langstreckenfahrer.

23.07.2008
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2008