Laufräder im Test

Testbericht: Easton EA70

Foto: Benjamin Hahn Easton EA70
Die Steifigkeiten des Easton EA70 prädestinieren es besonders für schwere Fahrer.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Trägheit
Das Vorderrad liegt im hinteren Mittelfeld, das Hinterrad erreicht einen ordentlichen Wert.

Seitensteifigkeit
Herausragender Wert am Vorderrad, auch das Hinterrad ist sehr steif.

Torsionssteifigkeit
Sehr hohe Torsionssteifigkeit, liegt über dem guten Durchschnitt im Testfeld.

Rundlauf/mittig
Minimaler Höhenschlag und sehr gute Werte beim Seitenschlag – toll gebaute Räder.

Technische Daten des Test: Easton EA70

Preis: 470 Euro
Naben: Easton C-Series
Gewicht Vorderrad: 745 g
Felgen: Easton Alu 26 mm Aeroprofil
Speichen: Sapim Edelstahl 2.0-1.7, vorn 24 radial, hinten 28, links radial, rechts zweifach gekreuzt
Gewicht Hinterrad: 915 g
Gewicht Schnellspanner: 120 g
Seitensteifigkeit Vorderrad: 118 Nm/Grad
Seitensteifigkeit Hinterrad: 88 Nm/Grad

*Gewicht Vorder- /Hinterrad ohne Schnellspannachsen **Gewicht der serienmäßigen Schnellspannachsen

Gewicht

Trägheit

Seitensteifigkeit

Torsionssteifigkeit

Rundlauf/mittig

Fazit

Mit satten Steifigkeiten ist der günstigere Easton-Laufradsatz EA70 auch für schwerste Fahrer geeignet. Der starke Höhenschlag am Felgenstoß des Vorderrades kos-tet Punkte und eine bessere Gesamtnote.

23.07.2008
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2008