Workshop: Kurbelsätze aus- und wieder einbauen

Kurbelwelle

Von Standard auf Kompakt wechseln, die Kettenblätter tauschen oder einfach nur die Lager warten – RoadBIKE zeigt, wie Sie moderne Kurbelsätze aus- und einbauen.

Um Lagerschalen auszuwechseln, brauchen Sie das nötige Know-how. RoadBIKE erklärt, wie's funktioniert.

Demontage der Lager

Für das Abschrauben der Lagerschalen, in denen die Innenlager liegen, benötigen Sie einen passenden Schlüssel – fast alle Hersteller verwenden hier die identische Verzahnung. Beachten Sie beim Lösen der Lagerschalen die Gewinderichtung. Beide Lager lösen Sie in Tretrichtung.

Tretlagergehäuse

Wenn die Lagerschalen ausgebaut sind, sollten Sie einen Blick ins Innere des Gehäuses werfen. Manchmal wurden bei der Erstmontage Metallspäne oder Lackreste nicht sauber entfernt, die Gewinde und Seiten nicht plan gefräst. Dies ist aber für die einwandfreie Funktion notwendig und verringert vorzeitigen Verschleiß der Lager und des Kurbelsets. „Unsaubere“ Tretlagergehäuse müssen Sie vom Fachmann nachschneiden bzw. plan fräsen lassen.

Montage der Lagerschalen

Bevor Sie die Lagerschalen wieder montieren, schmieren Sie die Gewinde im Tretlagergehäuse mit wasserabweisendem Montagefett. Setzen Sie die Lagereinheit so vorsichtig an, bis Sie spüren, dass das Gewinde greift. Drehen Sie das Lager dann erst von Hand ein, dann möglichst mit dem Drehmomentschlüssel bis zum vom Hersteller vorgegebenen Anzugsmoment fest.

01.10.2008
© RoadBIKE
Ausgabe 09/2008