RoadBIKE-Werkstatt: Schmieren und fetten

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn RoadBIKE Werkstatt fetten und Schmieren

Fettstoffwechsel

Gut geschmiert ist halb gewonnen. Doch welches Öl für welchen Zweck? Und welches Fett gehört an welche Stelle? RB-Werkstattchef Haider Knall gibt Tipps, wie Sie Ihr Rennrad in der Werkstatt immer richtig ölen und fetten.
Was Sie brauchen: Satz Inbusschlüssel, Drehmomentschlüssel, Carbon-Montagepaste, Multifunktionsöl, Lagerfett, Kettenöl oder Trockenschmierstoff, Lappen
Schwierigkeit: Mittel
Zeitaufwand: ca. 45 Minuten

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Vorbau und Lenker

Die Lenkerklemmung sollten Sie regelmäßig – etwa einmal im Jahr – öffnen, denn dort sammelt sich gerne Schmutz an, der sich in störendem Knarzen äußern kann. Reinigen Sie die Innenseiten mit einem sauberen Tuch.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Vorbau und Lenker

Vor dem Zusammenbau verteilen Sie etwas Carbon-Montagepaste auf den Kontaktflächen der Lenkerklemmung, das erhöht die Reibung. Wichtig: Carbon-Montagepaste können Sie auch für AluKomponenten benutzen.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Vorbau und Lenker

Um den Lenker zu befestigen,ziehen Sie die Inbusschrauben über Kreuz fest. Achten Sie auf ein gleichmäßiges Spaltmaß und das richtige Drehmoment. Entfernen Sie überschüssige Montagepaste.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Gabel und Steuersatz

Das Steuerlager sollten Sie regelmäßig kontrollieren und mit frischem Fett versehen. Auch dort kann Schmutz oder fehlendes Fett Geräusche verursachen. Um die Gabel auszubauen, entfernen Sie zunächst das Laufrad, anschließend lösen Sie die Bremsbefestigungsschraube und ziehen den Bremskörper ab.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Gabel und Steuersatz

Lösen Sie die Vorbauklemmung am oberen Ende des Gabelschafts leicht, danach öffnen Sie die senkrecht stehende Steuersatz-Einstellschraube, ...

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Gabel und Steuersatz

... bis Sie den Vorbau mitsamt den Spacern nach oben sowie den Gabelschaft vorsichtig nach unten herausziehen können.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Gabel und Steuersatz

Den Gabelschaft sollten Sie bei dieser Gelegenheit auf eventuelle Schäden (Kerben etc.) kontrollieren. Ebenso sollten Sie schauen, ob die Lager selbst noch leicht und ohne „einzurasten“ laufen bzw. ob Sie das Lager neu fetten müssen (Tipps dazu gibt’s in der RB-Werkstatt-App). Entfernen Sie anschließend altes Fett mit einem Lappen von den Lagersitzen und -läufen und dem gesamten Gabelschaft.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Gabel und Steuersatz

Fetten Sie sowohl das obere Ende des Steuerrohrs als auch den unteren Lagersitz auf der Gabel ordentlich mit frischem, wasserabweisendem Fett. Dies dichtet den Steuersatz zusätzlich gegen Wasser ab. Wichtig: Bei Carbon-Schäften darf kein Fett auf den oberen Klemmbereich kommen.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Gabel und Steuersatz

Führen Sie den Gabelschaft von unten durch das Steuerrohr und stecken von oben die Spacer sowie den Lenker samt Vorbau wieder auf den Gabelschaft.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Gabel und Steuersatz

Ziehen Sie die Klemmschrauben des Vorbaus zunächst nur leicht an, um die Gabel zu fixieren.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Gabel und Steuersatz

Das Lagerspiel stellen Sie mit der Steuersatz-Einstellschraube ein. Ziehen Sie diese an, und prüfen Sie durch leichtes Vor- und Zurückschieben des Rades bei angezogener Vorderradbremse mit dem Daumen, ob die Gabel noch Spiel hat

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Gabel und Steuersatz

Falls ja, ziehen Sie die Schraube weiter an, aber achten Sie darauf, dass die Lenkung immer leichtgängig geht! Anschließend ziehen Sie die Vorbau-Klemmschrauben mit einem Drehmomentschlüssel fest.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Sattel und Stütze

Markieren Sie zu Beginn Ihre Sitzhöhe, am einfachsten mit einem Stift oder etwas Isolierband. Anschließend lösen Sie die Sattelstützenklemmung (meist 4er-Inbus) und ziehen die Sattelstütze heraus.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Sattel und Stütze

Das Sitzrohr reinigen Sie am besten mit einem trockenen Lappen. Tipp: Wenn Sie diesen um einen langen Schraubendreher wickeln, kommen Sie tiefer und ohne Verletzungsgefahr hinein. Befreien Sie auch die Stütze von allem Schmutz.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Sattel und Stütze



Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Tretlager und Pedale

Am einfachsten lassen sich die Pedale mit einem Pedalschlüssel lösen. Drehen Sie dazu die Kurbel nach vorne und drücken dann den Pedalschlüssel nach unten, bis sich die Verschraubung löst.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Tretlager und Pedale

Gehen Sie auf der gegenüberliegenden Seite analog vor, das rechte Pedal hat ein Rechts-, das linke Pedal ein Linksgewinde.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Tretlager und Pedale

Die Gewinde versehen Sie mit etwas säurefreiem Fett. Das verhindert, dass Wasser in die Verschraubung eindringt und trägt dazu bei, dass sich die Pedale immer wieder gut lösen lassen. Außerdem beugt es Knarzgeräuschen vor.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Tretlager und Pedale

Um die Tretlagerwelle neu zu fetten, lösen Sie (bei Shimano-Tretlagern) zunächst die linke Kurbel. Dazu müssen Sie die Einstellschraube mit dem passenden Spezialwerkzeug sowie die beiden Kurbel-Befestigungsschrauben lösen. Das Sicherungsplättchen (im Bild) drücken Sie mit einem Schraubendreher heraus (Tipps zu Campa und Sram in RB 08/2015). Ziehen Sie den linken Kurbelarm ab, anschließend drücken Sie die Achse nach rechts durchs Innenlager.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Tretlager und Pedale

Wischen Sie altes Fett und Schmutz von der Achse. Reinigen Sie bei dieser Gelegenheit auch die beiden Kettenblätter von Schmierstoffresten und Straßenschmutz.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Tretlager und Pedale

Die Kettenblattschrauben sollten ebenfalls regelmäßig überprüft werden. Setzen Sie einen Inbus- oder Torx-Schlüssel an und checken Sie, ob sich die Schrauben gelockert haben. Falls ja, sollten Sie diese herausdrehen und mit frischem Schraubensicherungslack versehen. Dann mit dem vom Hersteller vorgegebenen Drehmoment anziehen

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Tretlager und Pedale

Vor dem Einbausollten Sie die Achse mit einer dünnen Schicht Fett versehen, außerdem schadet etwas Fett auf den äußeren Rändern des Innenlagers nicht, das beugt Knack- und Knarzgeräuschen vor. Stecken Sie nun die Welle wieder durch das Innenlager und befestigen Sie den linken Kurbelarm. Die Einstellschraube ziehen Sie dabei nur handfest an, bis die Kurbel gerade so Kontakt mit dem Innenlager bekommt. Anschließend Sicherungsplättchen und Befestigungsschrauben fixieren.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Schaltwerk und Umwerfer

Mit einem kriechfähigen Multifunktionsölsprühen Sie die Lager der Schaltwerksröllchen ein. Das sorgt für reibungsfreien Lauf und spült Dreck und Schmutz ab. Überschüssiges Öl mit einem Lappen abwischen.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Schaltwerk und Umwerfer

Auf die Gelenke des Schaltwerk-Parallelogramms sprühen Sie ebenfalls etwas Multifunktionsöl. Achten Sie darauf, kein Öl auf Bremsbeläge oder Bremsflanken zu sprühen! Überschüssiges Öl wischen Sie ab.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Schaltwerk und Umwerfer

Dem Umwerfer sollten Sie ebenfalls etwas Öl für die Gelenke gönnen, das kann das Schaltverhalten deutlich erleichtern. Wischen Sie auch hier überschüssiges Öl ab, damit weniger Schmutz haften bleibt.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Kette

Die Kette reinigen Sie am besten mit etwas Kettenöl, dieses löst Dreck und Schmutz. Tragen Sie es auf der kompletten Länge auf, während Sie mit der anderen Hand gleichzeitig die Kurbel drehen.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Kette

Ziehen Sie anschließend die Kette mehrfach durch einen fusselfreien Lappen, entfernen Sie dadurch den gelösten Schmutz. Speziellen Kettenreiniger sollten Sie nur in besonders hartnäckigen Fällen verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android

Schmieren und fetten - Kette

Trockenschmierstoff zieht deutlich weniger Schmutz an als Kettenöl. Tragen Sie es auf die Innenlaschen der Kette auf – am besten mehrere Stunden vor der nächsten Ausfahrt.

Das könnte Sie auch interessieren: Das geballte RoadBIKE Werkstatt-Wissen immer in der Hosentasche:
Die RoadBIKE Werkstatt-App fürs iPhone
Die RoadBIKE Werkstatt-App für Android
Mehr zu dieser Fotostrecke: RoadBIKE-Werkstatt: Reparatur-Tipps rund ums Rennrad