Rennrad-Check: Laufräder checken

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Rennrad Werkstatt Frühjahrscheck

Laufräder ausbauen

Die Laufräder sind als Nächstes an der Reihe: Lösen Sie die Schnellspanner, und nehmen Sie Vorder- und Hinterrad aus dem Rahmen. Wenn Sie die Kette erneuern möchten (siehe Fotostrecke "Kette checken"), können Sie diese bereits jetzt öffnen und entfernen, das macht die nachfolgenden Arbeiten einfacher.

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Komplettreinigung

Öl und Schmutz geht es nun an den Kragen: Bei ausgebauten Laufrädern kommen Sie gut an sonst schwer zugängliche Stellen wie die Kettenstreben heran. Mit einem Pflegemittel wie Bike Shine sprühen Sie dann den ganzen Rahmen ein, das schützt den Lack.

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Kassette reinigen: Kettenbürste

Auf der Kassette setzen sich übers Jahr Ölreste ab, die Schmutz geradezu magisch anziehen. Damit die ehemals blanken Ritzel wieder glänzen, nehmen Sie eine Kettenbürste zur Hand, mit der Sie die groben Verschmutzungen entfernen.

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Kassette reinigen: Lappen

Alternativ können Sie auch einen mit Diesel oder Petroleum benetzten Lappen zwischen den Ritzeln durchziehen. Nutzen Sie dabei den Freilauf: Stückweise weiterdrehen, dann den Lappen gegen den Widerstand durchziehen. Soll es richtig gründlich sein? Demontieren Sie die Kassette und bearbeiten die Ritzel mit Zitrusreiniger. Generell gilt: Wer Kette, Kettenblätter und Ritzel regelmäßig reinigt und pflegt, verlängert deren Lebensdauer.

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Reifen prüfen

Die Reifen sollten Sie einem prüfenden Blick unterziehen: Sind im Mantel Schnitte oder andere Beschädigungen zu sehen? Manche Modelle verfügen über eine Verschleißanzeige in Form kleiner Vertiefungen in der Lauffläche. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Reifen nicht „kantig“ gefahren ist. Das kann dazu führen, dass das Rad in der Kurve unvermittelt wegkippt — Sturzgefahr!

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Felgenband checken

Beim Reifenwechsel sollten Sie immer auch das Felgenband untersuchen — oft die Ursache für platte Reifen. Das Band muss mittig ausgerichtet sein und besonders am Ventil dafür sorgen, dass der empfindliche Schlauch vor Beschädigungen durch scharfe Kanten oder eine heiß gebremste Felge geschützt ist.

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Nabe prüfen

Die Nabe überprüfen Sie, indem Sie daran drehen. Sie spüren und hören schnell, ob Lager und Freilauf noch sauber und ohne Spiel ihrer Arbeit nachgehen.

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Nabe prüfen: Zentrierständer und Nippelspanner

Mit einem Zentrierständer – wenn vorhanden – überprüfen Sie, ob die Felgen noch rund laufen. Höhen- und Seitenschläge können Sie mit Hilfe eines Nippelspanners ausgleichen. Das erfordert Geduld, Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Im Zweifelsfall besser zum Händler bringen ...

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Felgen reinigen

Die Felgen reinigen Sie mit einem Lappen und (Bremsen-) Reiniger von Rückständen und sorgen so für mehr Bremskraft. Außerdem sind schmutzige Felgen oft die Ursache für quietschende Bremsen. Untersuchen Sie dabei, ob die Felgen noch in Ordnung sind. Sie müssen glatt sein und dürfen keine tieferen Riefen aufweisen – außer den von einigen Herstellern als Verschleißanzeige eingefrästen Rillen.

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Felgen: Verschleißanzeige überprüfen

Einige Hersteller setzen kleine Bohrungen als Verschleißindikatoren. Wird die Felge zu weit heruntergebremst und das Material zu dünn, kann der Reifendruck die Felge nach außen drücken oder gar sprengen. Bei modernen Alu-Felgen sollte das allerdings nicht mehr vorkommen. Der Blick auf die Verschleißanzeige schafft Klarheit.

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests
Mehr zu dieser Fotostrecke: Rennrad-Check: Bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann!