Rennrad-Check: Bremsen checken und einstellen

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Rennrad Werkstatt Frühjahrscheck

Bremsbeläge prüfen und Unebenheiten entfernen

Die Bremsbeläge gehören zu den wichtigsten Verschleißteilen am Rad. Sind die Bremsbeläge noch stark genug, glätten Sie etwaige Unebenheiten mit einer Feile. Dann greifen die Bremsen wieder besser auf der Felge, und Sie gewinnen mehr Bremskraft.

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Abgefahrene Bremsbeläge ersetzen

Abgefahrene Beläge sollten Sie unbedingt vor dem Saisonstart durch neue ersetzen. Das gilt auch, wenn die Beläge älter als 3 Jahre sind: Mit der Zeit wird das Material spröde, und die Bremswirkung lässt nach. Eine detailliertere Anleitung zum Austausch der Bremsbeläge aller gängigen Hersteller finden Sie in RoadBIKE 02/14.

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Laufräder einsetzen

Die Laufräder können Sie nun wieder einsetzen. Die Schnellspannhebel sollten nie exakt parallel zur Gabelscheide oder Kettenstrebe stehen, da sie sonst oft nur schwer aufzubekommen sind.

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Bremsbeläge ausrichten

Mit einem Inbusschlüssel richten Sie die Bremsbeläge im richtigen Winkel zur Felge aus. Die Beläge sollten rund 1 Millimeter unterhalb der Felgenoberkante auf die Bremsfanke treffen und dürfen auf keinen Fall den Reifen berühren! Ziehen Sie die Bremse an, um das Ergebnis zu überprüfen!

Der komplette Rennrad-Check: So bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann

Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad-Werkstatt für die Hosentasche: Die RoadBIKE Werkstatt App für iOS und Android
Zubehör-Megatest: Über 50 Schuhe, Helme, Hosen - hier zeigen wir alle Produkte
Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests
Mehr zu dieser Fotostrecke: Rennrad-Check: Bringen Sie Ihr Rennrad auf Vordermann!