So kriegen Sie mit dem Rennrad die Kurve

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Daniel Geiger Fahrtechnik Kurven

Nach dem Bremsen den Blick auf den Ausgang der Kurve richten, damit Sie die Ideallinie treffen. Innerer Fuß auf zwölf Uhr, aufhören zu treten und Gewicht nach innen verlagern.

Den Scheitelpunkt der Kurve anpeilen und vom äußeren Fahrbahnrand so weit wie möglich zur Kurvenmitte ziehen. Jetzt nicht mehr bremsen oder die Linie korrigieren.

Während des Manövers bilden der Oberkörper des Fahrers und das Rad eine Linie. Das innere Knie ist leicht abgewinkelt. Trauen Sie sich nach und nach in stärkere Schräglagen.

Beim Durchfahren der Kurve darauf achten, dass die Gegenfahrbahn nicht geschnitten wird und der Oberkörper durch die Schräglage nicht über den Mittelstreifen ragt.

Der Fahrer fährt im gleichen Winkel aus der Kurve hinaus, in dem er eingelenkt hat. Um die Kontrolle zu behalten ist es wichtig, von Anfang an auf Linie und Tempo zu achten.

Beim Austritt aus der Kurve von der Fliehkraft auf der Ideallinie nach außen tragen lassen. Schwung mitnehmen und beginnen zu treten, das Rad richtet sich langsam wieder auf.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Workshop: Die richtige Kurventechnik