Schwalbe Gravel Games: Gelungener Start

Gravelbike
Foto: Schwalbe Gravel Games / Paul Masukowitz Photography © Schwalbe Gravel Games / Paul Masukowitz Photography

Schwalbe Gravel Games: Gelungener Start Schwalbe Gravel Games: Gelungener Start

Die Premiere der SCHWALBE GRAVEL GAMES am vergangenen Wochenende auf der Zeche Ewald war ein voller Erfolg. Ein Rückblick.

Gravel-Flair, Branchentreffen und geballte Renn-Action – die Premiere der Schwalbe Gravel Games am vergangenen Wochenende auf der Zeche Ewald war ein voller Erfolg. Knapp 4.000 Besucher kamen an beiden Tagen nach Herten, um sich zum Thema Gravel-Bike zu informieren, Räder und Material zu testen, eine geführte Tour durch die Region zu unternehmen oder an einem der angebotenen Wettbewerbe teilzunehmen. Schon am frühen Samstagvormittag füllten sich die Expo und die Stände der Aussteller mit interessierten Gravel-Fans. "Wie stark die Resonanz sein würde, war natürlich unter den aktuellen Bedingungen ein gewisser Blindflug. Deshalb sind wir umso glücklicher, dass das Expo-Gelände bereits am Samstag so stark frequentiert wurde", zeigte sich Thomas Schlecking, Inhaber und Geschäftsführer des Veranstalters Bike Projects, hoch zufrieden.

Ein Wochenende rund um das Thema Gravel-Bike – mit den Gravel Games wollten Schlecking und seine Mitstreiter einen Treffpunkt für die Gravel-Szene an einem Ort mit besonderer Atmosphäre schaffen. Dass dies gelang, zeigten nicht nur die hohen Besucherzahlen, sondern auch die stattliche Anzahl an Ausstellern: 23 Firmen mit rund 60 Marken präsentierten sich auf dem rund 3.500 Quadratmeter großen Expo-Gelände auf der Zeche Ewald in Herten. "Wir freuen uns über die sehr erfolgreiche Premiere der Schwalbe Gravel Games. Der Standort im Herzen des Ruhrgebiets hat sich als perfekte Kulisse für ein Get-together der Gravel-Szene erwiesen, mit der richtigen Mischung aus Industriekultur und tollen Gravel-Strecken durch die Haldenlandschaft. Entspannte Stimmung unter den zahlreichen Besuchern und Ausstellern sowie spätsommerliches Herbstwetter haben das Wochenende perfekt gemacht", so Doris Klytta, Marketingleiterin des Titelsponsors Schwalbe.

Der positive Besuchertrend vom Samstagvormittag setzte sich über das ganze Wochenende fort. Mit dem Einlage-Wettbewerb "RONDO Gravelminator" gab es zudem ein attraktives, kompaktes und zuschauerfreundliches Wettbewerbsformat, bei dem auch der Ex-Profi und 14-fache Tour-Etappensieger, Marcel Kittel, an den Start ging. Ein weiteres Highlight am Samstag: Der "Einlauf" des Endura GV 500 Overnight-Clan: Rund 30 internationale Journalisten waren bereits am Freitag in Duisburg gestartet, um nach einer Übernachtung auf Gut Mechtenberg am Samstag Mittag auf der Zeche Ewald einzutreffen. Begleitet von drei schottischen Dudelsack-Spielern und schottischem Nebel fuhren die Fahrer unter dem Applaus der Besucher auf das Gelände und konnten von zahlreichen Eindrücken ihrer zweitägigen Fahrt durch das Ruhrgebiet berichten. Endura hatte diese extra mit der Premiere der Gravel Games verknüpft. Das Fazit von Enduras Territory Manager für die Dach- und Benelux-Region, Richard Thomas: "Ein sehr cooles Festival mit einer entspannten Community, für die der Spaß wichtiger ist als die Performance. Und: endlich wieder lachende Gesichter auf Fahrrädern."

Über die Expo und die Mitmach-Wettbewerbe hinaus konnten sich die Besucher zu zahlreichen Touren in die Region anmelden. Am Stand des Tourismus-Partners "radrevier.ruhr" starteten etliche mittellange Runden zwischen 18 und 35 Kilometern. Geführt von Guides aus der Region wie Martin Donat vom Lifecycle-Magazin, der seinen Mitfahrern nicht einfach nur eine Gravel-Runde zeigte, sondern auch die eine oder andere interessante Story zu erzählen wusste.

Es kam daher nicht von ungefähr, dass alle Beteiligten die Schwalbe Gravel Games als vollen Erfolg verbuchten: "Das durchweg sehr positive Feedback von Besuchern und Ausstellern bestätigt uns in unserem Konzept – und motiviert natürlich das gesamte Team", betont Thomas Schlecking von Bike Projects. "Deshalb wird es 2022 am 24. und 25. September die zweite Auflage des Gravelbike-Festivals geben."

Anmeldungen/Standbuchungen werden ab 01. November 2021 möglich sein. Weitere Infos gibt es unter www.gravelgames.cc

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Gravelbike eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet: