Specialized: Tests und Infos

Informationen und Tests zu Produkten der Marke Specialized Bicycle Components, die 1974 in Kalifornien gegründet wurde. Specialized brachte 1981 das Modell Stumpjumper auf den Markt - das erste Serien-Mountainbike. Außerdem hält Specialized das wichtige Patent für den Viergelenk-Hinterbau in den USA. Neben Specialized Bikes ist viel Zubehör erhältlich, wie zum Beispiel Helme, Federgabeln, Griffe und vieles mehr.
RoadBIKE Langstreckenrenner Specialized Roubaix SL4 Comp
Foto: Drake Images

Test: Specialized Roubaix SL4 Comp

Auf der Straße überzeugt das Roubaix als schneller Dauerläufer mit sattem Komfort. Doch das Rahmen-Gabel-Set ist wie das Komplett-Rad zu schwer geraten. Soweit unser Rennrad-Test.

Foto: drakeimages.de

Test: Specialized Sport Road

Der Specialized Sport Road ist ein absolut überzeugender Schuh mit der besten Passform im Test, die in allen Lagen einen sicheren Halt und gute Kraftübertragung bietet. Testsieg!

Foto: drakeimages.de

Test: Specialized Women’s Spirita Road

Der Specialized Women’s Spirita Road ist ein Top-Schuh mit hervorragender Passform und sehr guter Kraftübertragung. Die Ösen der Klettverschlüsse sind etwas eng. Verdienter Testsieger!

Foto: drakeimages.de

Test: Specialized Propero II (Modelljahr 2014)

Der Specialized Propero II ist ein Top-Helm, der sich in allen Kategorien problemlos mit der Konkurrenz der Oberklasse messen kann. Zudem einer der leichtesten Helme in seiner Preisklasse.

Foto: drakeimages.de

Test: Specialized Roubaix SL4 Comp

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Auf der Straße überzeugt das Specialized als höchst komfortabler, dennoch sportlicher Dauerläufer – trotz hohem Gewicht und Sparausstattung „sehr gut“.

RoadBIKE Aero-Renner Specialized Venge Expert
Foto: drakeimages.de

Test: Specialized Venge Expert

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Das Venge punktet mit seinen Rollereigenschaften und zeigt sich als überzeugender Sportler. Das Heck ist jedoch zu hart und der Lenkkopf zu weich für ein Spitzenrad.

Rennrad Test Super Alu-Rennräder Specialized Allez Expert
Foto: drakeimages.de

Test: Specialized Allez Expert

Mit wettkampferprobter Geometrie und tollem Rahmen begeistert das Allez sportliche Fahrer auf ganzer Linie – die hochwertige Ausstattung geht für den Preis voll in Ordnung. Das hat unser Rennrad-Test ergeben.

Specialized Command Post
Foto: Drake Images

Test: Specialized Command Post Black Lite

Die Command Post ist vor allem für Biker interessant, die eine Stütze mit Versatz suchen. Wer den Zug penibel genau montiert und die Sattelklemmung ordentlich festzieht, bekommt eine zuverlässige Mechanik-Stütze.

Specialized Secteur Expert Disc
Foto: drakeimages.de

Test: Specialized Secteur Expert Disc (Kauftipp)

Das sehr angenehme Secteur überzeugt Vielfahrer und Randonneure mit seinem überragenden Komfort und den starken Rollerqualitäten – die breiten Reifen sorgen für satte Laufruhe, wer es sportlicher mag, sollte lieber auf 25er umrüsten.

RoadBIKE Specialized Tarmac Comp
Foto: drakeimages.de

Test: Specialized Tarmac Comp

Traumhaft präzise und direkt gefällt das steife Specialized Tarmac Comp sportlichen Fahrern sofort – doch Rahmen-Set und Komplettrad wiegen zu viel, die Ausstattung liegt unter Testniveau.

RoadBIKE Specialized Venge Expert Ui2
Foto: drakeimages.de

Test: Specialized Venge Expert Ui2

Schnell und sprintstark – das Specialized Venge Expert Ui2 zeigt schnell und unmissverständlich, für wen es gebaut wurde: Sprinter und Triathleten. Bei der Lenkkopfsteifigkeit und beim Federungskomfort zeigt es Schwächen.

RoadBIKE Specialized Roubaix S-Works SL4
Foto: drakeimages.de

Test: Specialized Roubaix S-Works SL4

Auf der Straße überzeugt das perfekt auf Komfort getrimmte neue Roubaix auch in 4. Generation, der teure Rahmen ist leicht und steif. Die harte Front kostet die Top-Platzierung im Vergleichstest.

RoadBIKE Specialized S-Works Shiv
Foto: drakeimages.de

Test: Specialized S-Works Shiv

Specialized bietet Triathleten mit dem Shiv eine konsequent ausgerichtete Lang­streckenmaschine mit hervorragender Anpassbarkeit. Das Fahrverhalten ist sehr gut, das Gewicht recht hoch. (Hier: Individueller Aufbau. In der S-Works-Variante nur als Set erhältlich, bestehend aus Rahmen-Set, Lenker, Vorbau, Stütze, Kurbel, Bremsen und Trinksystem.)

Specialized Ruby Comp
Foto: drakeimages.de

Test: Specialized Ruby Comp Compact (Modelljahr 2012)

Wo andere holpern, rollt das Ruby gelassen über Unebenheiten. Die komfortable Sitzposition passt zur guten Dämpfung. Tourenfahrerinnen finden im Ruby ein Rad, das Sicherheit vermittelt und mit speziellen Frauen-Parts besticht. Hohes Gewicht und Ausstattungsschwächen kosten Punkte.