Sechs Aero-Rennräder im Test

So misst RoadBIKE

Ein Rennrad lässt sich auf verschiedene Arten vermessen. RoadBIKE ermittelt alle Werte, wie in der Abbildung gezeigt. Die Angaben können stark von den Informationen der Hersteller abweichen.
Zu den getesteten Produkten

Lesen Sie in diesem Artikel:


Fotostrecke: Sechs Aero-Rennräder im Test

6 Bilder
RoadBIKE Aero-Renner BMC TMR02 Timemachine Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE Aero-Renner Cervélo S5 Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE Aero-Renner Felt AR4 Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Aero-Renner So misst RoadBIKE
Foto: RoadBIKE

1. Virtuelle Oberrohrlänge: Waagrecht gemessen von der Oberkante des Steuerrohrs (Rohrmitte) bis zur Rohrmitte der Sattelstütze.

2. Steuerrohrlänge: Gemessen von der Ober- bis zur Unterkante des Steuerrohrs (ohne eingebaute Spacer).

3. Sitzrohrlänge: Abstand von der Mitte des Tretlagers bis zur Oberkante der Sattelklemmschelle (in Rohrmitte).

4. Lenkwinkel: Neigung des Steuerrohrs relativ zur Fahrbahnebene. Je größer der Wert, desto steiler ist der Winkel.

5. Effektiver Sitzwinkel: Neigung der virtuellen Linie von der Mitte der Sattelklemmung durch die Tretlagermitte relativ zur Fahrbahnebene. Je größer der Wert, desto steiler der Sitzwinkel.

6. Nachlauf: Abstand zwischen der Verlängerung der Mittelachse des Steuerrohrs und dem Aufstandspunkt des Vorderrades (gemessen am Boden).

7. Radstand: Abstand zwischen der Vorder- und Hinterradachse.


Inhaltsverzeichnis


15.04.2014
Autor: Nils Flieshardt
© RoadBIKE
Ausgabe 04/2014