So testet RoadBIKE Rennräder

Im Detail - Performance und Fahreigenschaften

In jedem Testbrief sind die wichtigsten Eigenschaften eines Rades dargestellt.

 

RoadBIKE Rennrad-Profil im Testbrief
Foto: RoadBIKE

Das Profil eines Rennrades

Diese drei Diagramme zeigen die wichtigsten Charaktermerkmale eines Rennrades: Wie sitzt der Fahrer auf dem Rad, wie folgt es Lenkbefehlen, zu welchem Fahrertyp passt es. Diese Einordnung erfolgt aufgrund der bei den Praxistests gesammelten Fahreindrücke von mindestens drei Testfahrern im Abgleich mit der von RoadBIKE gemessenen Geometrie.

Sitzposition: Komfortabel bedeutet, der Fahrer sitzt aufrecht und mit wenig Streckung auf dem Rad. Sportlich bedeutet, der Fahrer sitzt mit viel Sattelüberhöhung und starker Streckung oder sehr gedrungen auf dem Rad. Werte in der Mitte bezeichnen ein perfekt ausgewogenes Rad.

Charakter: Ein träges Rad ist extrem auf Laufruhe und Geradeauslauf ausgelegt, Lenkbefehlen folgt es nur mit Nachdruck vom Fahrer. Ein wendiges Rad lenkt sehr willig und direkt ein, dafür braucht es eine führende Hand, da der Geradeauslauf nicht so stark ausgeprägt ist. Werte in der Mitte bezeichnen ein perfekt ausgewogenes Rad.

Fahrerprofil: Genuss-Fahrer lieben entspannte Touren und Feierabend-Runden auf einem zuverlässigen, angenehmen Rad. Ambitionierte verfolgen sportliche Ziele, sie brauchen ein vielseitiges, potentes Rennrad für alle gelegenheiten. Race steht für kompromisslose Sportler, die ihr Rad regelmäßig bei Rennen einsetzen.

Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe 05/2010