Poison: Tests und Infos

Hier finden Sie Informationen und Tests zu Produkten der Marke Poison. Zum Beispiel Rennräder. Außerdem können Sie jedes Poison-Produkt bewerten und kommentieren.
MountainBIKE Poison Zyankali 29 Team
Foto: Drake Images

Test: Poison Zyankali 29 Team

Wer ein wendiges und spurtstarkes Hardtail sucht, macht mit dem Poison Zyankali 29 Team alles richtig. Bis auf die 2-fach-Kurbel passen die Parts zur Zielgruppe – im Konfigurator lässt sich dies aber problemlos tauschen.

Poison  Lithium T+
Foto: Benjamin Hahn

Test: Poison Lithium T+

Poison setzt mit starken Parts Maßstäbe. Bergauf giert das Lithium nach Höhenmetern, bergab braucht das nervöse Handling Aufmerksamkeit.

Poison Acetone T 2012 XT
Foto: Benjamin Hahn

Test: Poison Acetone T 2012 XT

Top ausgestattet und mit leichtem Rahmen überzeugt das Poison „on Tour“. Das Fahrwerk arbeitet zwar harmonisch, aber nicht sensibel genug.

Poison Zyankali Team 2
Foto: Benjamin Hahn

Test: Poison Zyankali Team 2

Alles richtig gemacht! Das Zyankali betört mit rundum gelungenen Fahreigenschaften sowie feinen Parts Einsteiger wie Experten.

Poison Oxygen T+
Foto: Benjamin Hahn

Test: Poison Oxygen T+

Tourern gefällt das versendertypisch edel ausgestattete Poison dank seiner Laufruhe und geringer Sattelüberhöhung. Das Vorderrad kostet Punkte.

Poison Zyankali Team
Foto: Benjamin Hahn

Test: Poison Zyankali Team

Vortriebswaffe mit durchdachten Parts – das Zyankali ist eine gute Wahl für Racer mit Ambitionen.

Poison Opiat T Sram Force

Test: Poison Opiat T Sram Force

Mit dem Opiat T präsentiert Poison ein Modell, das nicht nur versendertypisch vorbildlich ausgestattet ist. Seine Laborwerte und Fahreigenschaften belegen eindrucksvoll, welch tolle Räder sich aus Aluminium bauen lassen.

Einsteiger Rennräder
Foto: Christian Lampe

Test: Poison Cyanit C

Der Preishammer von Poison richtet sich an Rennrad-Neulinge. Lenkung, zu breite Kettenstreben und Hinterrad kosten aber viele Punkte.

Carbonräder im Test
Foto: Björn Hänssler

Test: Poison Oxygen T+

Mit der besten Ausstattung im Test sammelt das Poison reichlich Punkte. Die Lenkkopfsteifigkeit liegt jedoch deutlich unter dem grünen Bereich und ist für schwere Fahrer zu niedrig.

Poison Zyankali Team
Foto: Benjamin Hahn

Test: Poison Zyankali Team

Ein durchtrainierter Sportler, der sich im Poison-Baukasten individuell abstimmen lässt. Im Testaufbau nur für sportliche Biker.

Poison Nitrogen T

Test: Poison Nitrogen T

Das leichte Poison überzeugt neben der edlen Ausstattung mit feinen Langstreckenqualitäten – Montage­fehler kosten fast die Note „sehr gut“.

Poison Arsen  AM
Foto: Daniel Geiger

Test: Poison Arsen AM

Mit soliden wie edlen Parts steht das Arsen für jahrelangen, ungetrübten Tourenspaß. Die Kinematik zeigt bergauf Schwächen.