Centurion: Tests und Infos

Hier finden Sie Informationen und Tests zu Produkten der Marke Centurion. Zum Beispiel Pedelecs / E-Bikes. Außerdem können Sie jedes Centurion-Produkt bewerten und kommentieren.
Foto: drakeimages.de

Test: Centurion Gigadrive 4200

Zum fairen Preis schickt Centurion einen sehr angenehmen Tourensportler auf die Straße – Ausstattung und Rahmen-Set zeigen keine Schwächen. Das hat unser Rennrad-Test ergeben.

MountainBIKE Centurion No Pogo Ultimate 2.27
Foto: Drake Images

Test: Centurion No Pogo Ultimate 2.27

Traumhaft drehfreudig und dennoch stets verlässlich – das Centurion No Pogo Ultimate 2.27 beweist sich als easy zu beherrschendes, vielseitiges Fully für gehobene Tour- und Trail-Freuden.

RoadBIKE 2014er Rennräder Centurion Gigadrive 4200
Foto: drakeimages.de

Test: Centurion Gigadrive 4200

Auf diese Neuheit ist man bei Centurion besonders stolz: Das neue Gigadrive wurde erstmals komplett in Eigenregie entwickelt.

Centurion No Pogo Ultimate 27.5
Foto: Dennis Stratmann

Test: GT Sensor Carbon Pro

Für All-Mountain-Fans, die Wert auf höchsten Komfort legen, ist das neue No Pogo mit 27,5" ein heißer Tipp. Das Fahrwerk – im Vorserienzustand – gefiel zudem mit Feingefühl und viel Traktion.

MountainBIKE Centurion Numinis Ultimate 2
Foto: Drake Images

Test: Centurion Numinis Ultimate 2

Leichtes, modernes Chassis, hochwertige Ausstattung und Komfort satt. Das Numinis ist der richtige Partner für genüssliche, lange Touren.

MountainBIKE 26er Centurion Backfire 900
Foto: Drake Images

Test: Centurion Backfire 900

Das gefiel den MountainBIKE-Testern am Centurion Backfire 900: Sehr hohe Fahrsicherheit, steifer, äußerst robuster Rahmen. Das gefiel den Testern nicht: schwerer Rahmen, hohe Front steigt im Uphill.

MountainBIKE 29er Backfire 900.29
Foto: Drake Images

Test: Centurion Backfire 900.29

Das gefiel den MountainBIKE-Testern am Centurion Backfire 900.29: Ausgewogen und für ein 29er agil, bietet hohen Fahrkomfort. Das gefiel den Testern nicht: Schwerstes Bike im Test, teils wenig hochwertige Parts.

Backfire 600 E.29
Foto: Centurion

Backfire 600 E.29

Das E-Bike/Pedelec Centurion Backfire 600 E.29 kostet 2599 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 400 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Centurion Backfire 600 E.29.

Backfire Ultimate E.29
Foto: Centurion

Backfire Ultimate E.29

Das E-Bike/Pedelec Centurion Backfire Ultimate E.29 kostet 3299 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 400 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Centurion Backfire Ultimate E.29.

E-Co 308 EQ
Foto: Centurion

E-Co 308 EQ

Das E-Bike/Pedelec Centurion E-Co 308 EQ kostet 2499 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 300 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Centurion E-Co 308 EQ.

E-Co 400 EQ
Foto: Centurion

E-Co 400 EQ

Das E-Bike/Pedelec Centurion E-Co 400 EQ kostet 3199 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 400 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Centurion E-Co 400 EQ.

E-Co 408 EQ
Foto: Centurion

E-Co 408 EQ

Das E-Bike/Pedelec Centurion E-Co 408 EQ kostet 3099 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 400 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Centurion E-Co 408 EQ.

E-Co 410 EQ
Foto: Centurion

E-Co 410 EQ

Das E-Bike/Pedelec Centurion E-Co 410 EQ kostet 3099 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 400 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Centurion E-Co 410 EQ.

E-Fire 308
Foto: Centurion

E-Fire 308

Das E-Bike/Pedelec Centurion E-Fire 308 kostet 2199 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 300 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Centurion E-Fire 308.

 E-Bike/Pedelec Centurion E-Fire 308 EQ
Foto: Hersteller

E-Fire 308 EQ

Das E-Bike/Pedelec Centurion E-Fire 308 EQ kostet 2399 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 300 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Centurion E-Fire 308 EQ.

E-Fire 400
Foto: Centurion

E-Fire 400

Das E-Bike/Pedelec Centurion E-Fire 400 kostet 2899 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 400 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Centurion E-Fire 400.

E-Bike/Pedelec Centurion E-Fire 400 EQ
Foto: Hersteller

E-Fire 400 EQ

Das E-Bike/Pedelec Centurion E-Fire 400 EQ kostet 3099 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 400 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Centurion E-Fire 400 EQ.

E-Fire 408
Foto: Centurion

E-Fire 408

Das E-Bike/Pedelec Centurion E-Fire 408 kostet 2799 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 400 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Centurion E-Fire 408.