Kaufberatung: In 12 Schritten zum neuen Rennrad

Checkliste für den Rennrad-Kauf

Kaufberatung Rennrad
Foto: Daniel Geiger

Beim Rennradkauf hat manch einer die Qual der Wahl.

Das passende Rennrad zu finden, ist einfach – wenn schon vor dem Gang zum Händler die wichtigsten Fragen geklärt sind.

Gratulation – die wichtigste Entscheidung haben Sie bereits getroffen: Sie wollen sich ein Rennrad kaufen! Doch mit diesem Entschluss fangen häufig die Schwierigkeiten an: Rahmenmaterial und -größe, Schaltung, Anbauteile – was ist das richtige Material für mich, und wie viel muss ich tatsächlich dafür ausgeben? Soll ich beim Versender oder im Fachhandel kaufen?

Diese Vielzahl an Fragen, die so ein Radkauf aufwirft, kann selbst erfahrene Rennradfahrer ausbremsen, Einsteigern nimmt er oft gar den Wind aus den Segeln. Wenn dann der Besuch beim Händler kaum Antworten, sondern noch mehr Fragen bringt, fühlt man sich schnell verloren im unübersichtlichen Angebot.

Doch das muss nicht sein! RoadBIKE hilft Ihnen – Schritt für Schritt – bei den wesentlichen Fragen, die vor dem Kauf eines neuen Renners stehen: Alu- oder Carbon-Rahmen, welche Schaltgruppe und welche Laufräder sind die richtigen, auf was sollte man bei den Anbauteilen achten? Welche Rahmengröße passt, und wo sollte man überhaupt einkaufen – beim Fachhändler oder doch lieber im Internet?

Gehen Sie diese Punkte in aller Ruhe der Reihe nach durch, dann wissen Sie schon sehr genau, welche Modelle für Sie überhaupt in Frage kommen. Sie können bei der Suche nach Ihrem neuen Traumrad dem Händler gezielt die richtigen Fragen stellen und merken sofort, ob Sie einen guten Berater erwischt haben, der Ihnen das Passende anbietet. So wird der Rennradkauf nicht nur einfacher, sondern mit Sicherheit auch ein Erfolg!

Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE