Die sieben besten Rennräder der Welt im Test

Test: Sieben Top-Rennräder der Saison 2013


Zur Fotostrecke (28 Bilder)

Rennrad, Rennräder, Beste Rennräder der Welt
Foto: Daniel Geiger

 

RoadBIKE Cannondale Supersix Evo Black
Foto: Daniel Geiger

 

RoadBIKE Cannondale Supersix Evo Black
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cannondale Supersix Evo Black
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cannondale Supersix Evo Black
Foto: Benjamin Hahn
Die Top-Rennräder der Saison 2013 wecken Begehr­lichkeiten! Ob es sich lohnt, dafür zum Langfinger zu werden? RoadBIKE schafft Klarheit – in diesem Rennrad-Test der Superlative.
Zu den getesteten Produkten

Cannondale Supersix Evo Black: Zur Saison 2012 pulverisierte das Cannondale Supersix Evo die Bestenlisten und verdiente sich auch bei Entwicklern anderer Hersteller viel Respekt. Um diesen Vorsprung zu halten, legt Cannondale jetzt nach – mit dem Supersix Evo Black.
Mehr finden Sie im Test Cannondale Supersix Evo Black.

Canyon Ultimate CF SLX 9.0 SL: Mit dem Ultimate CF setzte Canyon einen Meilenstein, an dessen technischen Eckdaten sich bis heute viele Mitbewerber die Zähne ausbeißen – dabei ist das Set schon einige Jahre alt. Jetzt legt Canyon nach: Das brandneue Canyon Ultimate CF SLX 9.0 SL tritt in diesem Vergleich erstmals gegen die direkte Konkurrenz an. Auch die RoadBIKE-Tester waren gespannt, wie sich das neue Canyon im Vergleich bewähren würde.
Mehr finden Sie im Test Canyon Ultimate CF SLX 9.0 SL.

Merida Scultura SL 909: 10 Weltmeistertitel wurden seit 2004 auf Merida-Rädern eingefahren – auf Mountainbikes. So erfolgreich die Marke im MTB-Bereich unterwegs ist, so unterschätzt sind oft ihre Rennräder. Damit sich das ändert, steigen die Taiwanesen, die für viele Anbieter Rahmen produzieren, nun in die Pro-Tour ein. Das passende Arbeitsgerät für die Lampre-Profis hatte Merida-Entwickler Jürgen Falke schon parat: Das neue Merida Scultura SL 909, das in diesem Vergleich mit einem der besten Rahmen glänzt!
Mehr finden Sie im Test Merida Scultura SL 909.

Rose Xeon X-Lite 8800: Die neue Sram Red, dazu sündhaft teure Ritchey-WCS-Superlogic-Anbauteile, das alles an Roses hochwertigstem Carbon-Rahmen Xeon X-Lite 8800 – für erstaunliche 4399 Euro Grundpreis! Weil da zu den Preisen der anderen Testräder noch eine Menge „Luft“ war, packte Rose noch einen Satz Lightweight- Meilenstein-Laufräder (für Schlauchreifen) obendrauf und schickte damit ein extrem edel ausgestattetes Testrad zum sagenhaften Preis in diesen Vergleich.
Mehr finden Sie im Test Rose Xeon X-Lite 8800.

Simplon Pavo 3 Ultra Red: 2013 wird das Jahr der „Klassiker“- Erneuerung: Schließlich zählt auch das Pavo seit Jahren zu den festen Größen unter den besten Rennrädern der Welt. In diesem Vergleich stellt sich das komplett neu entwickelte Simplon Pavo 3 Ultra Red erstmals der Konkurrenz.
Mehr finden Sie im Test Simplon Pavo 3 Ultra Red.

Storck Fascenario 0.7 G2: Storcks Fascenario ist ein alter Bekannter unter den Top-Rennern – und traditionell Anwärter auf das beste Verhältnis aus Steifig­keiten und Gewicht. Erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass die hessische Edelschmiede ihr Aushängeschild für die Saison 2013 kräftig überarbeitet hat. Der Namenszusatz G2 weist darauf hin, dass es sich um die 2. Generation des Fascenario handelt.
Mehr finden Sie im Test Storck Fascenario 0.7 G2.

Trek Madone 7.9: Wie soll man einen Meilenstein toppen? Vor diesem Problem standen die Entwickler bei der Konzeptionierung des neuen Trek Madone 7.9. Schließlich setzte der Vorgänger Maßstäbe bei innovativen Integrationslösungen und beim Dämpfungskomfort. Die Lösung: Trek hält an bewährten Details fest und optimiert das neue Rahmen-Set in Punkten, wo sich die Möglichkeiten dazu auftun.
Mehr finden Sie im Test Trek Madone 7.9

RoadBIKE Messlabor

RoadBIKE führt zu jedem Rennrad-Test auch einen Rahmentest durch. Dabei ermittelt RoadBIKE auf Prüfständen im eigenen Messlabor Steifigkeiten, Federungskomfort und Gewichte der Rahmen-Gabel-Sets. Aus der Summe dieser Einzelergebnisse errechnet sich die Rahmennote. In der Tabelle unten finden Sie, neben den aktuellen Messwerten, die Ergebnisse aller 2012 gemessenen Top-Sets, die noch erhältlich sind – ein Überblick über die besten derzeit erhältlichen Rahmen-Gabel-Sets.

 

RoadBIKE Top-Renner - Gewichte
Foto: RoadBIKE

 

RoadBIKE Top-Renner - Tretlagersteifigkeit
Foto: RoadBIKE

 

RoadBIKE Top-Renner - Lenkkopfsteifigkeit
Foto: RoadBIKE

 

RoadBIKE Top-Renner - Komfort
Foto: RoadBIKE

Die aktuellen Rahmen-Gabel-Sets setzen neue Bestwerte. Cannondale, Canyon und Simplon verschieben die Messlatte ein gutes Stück nach oben – dadurch sehen einige der 2012 gemessenen Sets im Vergleich zwar relativ „alt“ aus, erfreulicherweise kommen aber alle mindes­tens auf ein „Gut“. Diese Note resultiert in den meisten Fällen daraus, dass die jeweiligen Sets beim Dämpfungskomfort den grünen Bereich verfehlen.

 

RoadBIKE Top-Renner - Rahmen-Gabel-Set
Foto: RoadBIKE

Die Rennräder in diesem Test:

15.04.2013
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe 02/2013