Rennräder im Test

Testbericht: Votec VRd Comp (Modelljahr 2017)

Foto: Björn Hänssler RoadBIKE Votec VRd Comp

Fotostrecke

Das neue Votec VRd Comp kann auch mal Schotter ab – trotzdem bleibt der moderne, komfortable Disc-Tourer ein echtes Rennrad.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • hinten 140er-Disc
  • Brems-/Schalthebel recht klobig

Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Testurteil: Gut (66 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Votec schickt mit dem neuen Votec VRd Comp einen Disc-Tourer moderner Prägung in den Test. Mit breiten 28er-Reifen, langem Radstand und recht hoher Front (ähnlich der des Specialized Roubaix SL4 Sport) ist es bestens gerüstet – auch für längste Ausfahrten.

Dank der voluminösen Reifen sind schlechter Asphalt oder auch mal Schotter überhaupt kein Problem. Aber nicht täuschen lassen: Trotz dieser Möglichkeit für Abenteuer abseits glatter Pisten ist das Votec VRd Comp doch ein echtes Rennrad: Es beschleunigt und folgt direkt und willig.

Minuspunkte gab es für die klobigen Griffe der 105-Disc und die nur 140 mm große Bremsscheibe hinten. Das Gewicht ist für den breiten Einsatzbereich okay.

Technische Daten des Test: Votec VRd Comp

Preis: 1899 Euro
Gewicht: 8,5 kg
Rahmengewicht: 1536 g
Gabelgewicht: 371 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: (ohne Schnellspanner /Steckachse) 2862 g
Vertriebsweg: Versandhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: XS/S/M/L/XL/XXL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Versandhandel
Lenkkopfsteifigkeit: 83 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 115 N/mm
Komfort vorne: 316 N/mm
Komfort hinten: 270 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad: 85 N/mm
Laufradsteifigkeit Hinterrrad: 86 N/mm
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–32
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano BR-RS505, 160/140
Laufräder: Alexrims CXD4
Reifen: Schwalbe Pro One, 28 mm
Vorbau: Zipp Service Course SL
Sattel: Ergon SRX 30
Sattelstütze: Votec Werx C.

Profil:

Geometrie:

Fazit

Das neue Votec VRd Comp kann auch mal Schotter ab – trotzdem bleibt der moderne, komfortable Disc-Tourer ein echtes Rennrad. Nur die Brems-/Schaltgriffe sind wenig ergonomisch.

20.07.2017
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2017