Rennräder im Test

Testbericht: Votec VRC Elite (Modelljahr 2017)


Zur Fotostrecke (16 Bilder)

RoadBIKE Votec VRC Elite
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Canyon Ultimate CF SLX 8.0
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Canyon Ultimate CF SLX 8.0 VCLS-Sattelstütze
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Canyon Ultimate CF SLX 8.0 Bremse
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Canyon Ultimate CF SLX 8.0 Fahrbild
Foto: Kilian Kreb
Votec schickt mit dem Votec VRC Elite einen sehr vielseitigen, sportlichen Alleskönner auf die Straße.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • vielseitiger Sport-Allrounder
  • Kampfpreis mit Dura-Ace
  • Tubeless-Felgen

Was uns nicht gefällt

  • etwas schwerer als Mitbewerber

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Testurteil: Sehr gut (71 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Die deutsche Kultmarke Votec gedeiht unter dem Dach des Versenders Fahrrad.de prächtig. Das Votec VRC Elite beweist das einmal mehr – und überzeugt als echter Tausendsassa.

In allen Disziplinen beschreitet das Votec VRC Elite den goldenen Mittelweg: Man sitzt sportlich-gestreckt, aber ohne extreme Sattelüberhöhung – voll langstreckentauglich. Sichere Laufruhe und knackig-präzises Handling halten sich perfekt die Waage. Die recht ordentliche Vibrationsdämpfung und klarer Vorwärtsdrang gehen Hand in Hand.

Mit diesen Talenten gibt das Votec VRC Elite sowohl den Sprintpartner bei einem Kriterium, bewährt sich aber auch als Dauerläufer beim Alpen-Marathon. Und das alles ohne Schwächen, ganz so, als wäre es genau dafür gemacht. Für sich betrachtet ein starker sportlicher Alleskönner für Anspruchsvolle.

Im – zugegebenermaßen harten – Vergleich mit den anderen Testrädern hat das Votec VRC Elite allerdings das Nachsehen: Die Laufräder sind ca. 100 Gramm schwerer als bei den Konkurrenten. Und auch das Rahmen-Set ist schwerer. So landet das Votec VRC Elite mit 7,1 Kilo klar über der für die Testteilnehmer anvisierten 6,8-Kilo-Marke. Auf der Straße ist das Mehrgewicht – im Vergleich zu den anderen – spürbar.

Doch wer einen vielseitigen Sportler mit der neuen Dura-Ace zum Kampfpreis sucht, macht hier definitiv nichts falsch!

Technische Daten des Test: Votec VRC Elite

Preis: 3499 Euro
Gewicht: 7,1 kg
Rahmengewicht: 1164 g
Gabelgewicht: 377 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: (ohne Schnellspanner /Steckachse) 2343 g
Vertriebsweg: Versandhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 50/54/56/58/62
Getestete Rahmenhöhe: 56
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: 78 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 111 N/mm
Komfort vorne: 314 N/mm
Komfort hinten: 303 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad: 88 N/mm
Laufradsteifigkeit Hinterrrad: 73 N/mm
Schaltgruppe: Shimano Dura-Ace, 11–28
Kurbelsatz: Easton EC90 SL, 52/36
Bremse: Shimano Dura-Ace
Laufräder: Easton EA90 SLX
Reifen: Schwalbe One, 25
Vorbau: Zipp Service Course
Sattel: Votec Ergon
Sattelstütze: Votec

Profil:

Geometrie:


Fazit:

Votec schickt mit dem Votec VRC Elite einen sehr vielseitigen, sportlichen Alleskönner auf die Straße. Die Ausstattung ist zu diesem Preis unschlagbar!

Votec VRC Elite (Modelljahr 2017) im Vergleichstest


Votec VRC Elite (Modelljahr 2017) im Vergleich mit anderen Produkten

09.03.2017
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2017