Rennräder im Test

Testbericht: Votec VRC Comp (Modelljahr 2014)

Foto: Benjamin Hahn RoadBIKE Carbon-Rennräder Votec VRC Comp
Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Das neue VRC Comp begeistert anspruchsvolle Tourensportler mit sicherem Handling und Vorwärtsdrang, die Ausstattung ist herausragend. Kauftipp!
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Testurteil überragend
Loading  

Testurteil: Überragend/84 Punkte (Kauftipp)

Die Rückkehr des großen Namens Votec könnte besser kaum laufen: Nach dem Testsieg in RoadBIKE 04/2014 angelt sich das brandneue VRC Comp nun einen RoadBIKE-Kauftipp. Das nur 1,4 Kilo schwere Rahmen-Set bietet alles, was sich anspruchsvolle Tourenfahrer wünschen: Man sitzt leicht gestreckt, aber noch aufrecht genug für lange Stunden im Sattel, dazu verwöhnt das Votec mit satter Laufruhe. Dieser sichere Geradeauslauf bringt auch bei hohem Tempo und schnellen Abfahrten viel Sicherheit.

Dank leichter Laufräder beschleunigt das VRC bestens und punktet am Berg. Die Ausstattung ist für den Preis der Hammer – der Versandhandel macht’s möglich.

Technische Daten des Test: Votec VRC Comp

Preis: 1999 Euro
Gewicht: 7,1 kg
Rahmengewicht: 962 g
Gabelgewicht: 356 g
Vertriebsweg: Versandhandel
Rahmenhöhen: 50/54/56/58/62 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–28
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Easton EA90 SL
Reifen: Schwalbe One, 25
Vorbau: Easton EA90
Lenker: EC70
Sattel: Ergon SR3
Sattelstütze: Votec Carbon

Fazit

Das neue VRC Comp begeistert anspruchsvolle Tourensportler mit sicherem Handling und Vorwärtsdrang, die Ausstattung ist herausragend. Kauftipp!

25.07.2014
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2014