Rennräder im Test

Testbericht: Trenga DE GLR 6.0

Trenga de GLR 6.0
Foto: Benjamin Hahn
Sportlichen Fahrern gefällt das wendige, charakterstarke und sehr gut ausgestattete Trenga sofort – das leichte Übergewicht ist nicht spürbar.
Zu den getesteten Produkten

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Vor einigen Jahren entschied sich die Hamburger Marke Trenga DE, sich vom Fachhandel zu trennen und die Räder nur über das Internet zu vertreiben. Dabei steht Trenga nicht für Kampfpreise, sondern für eigenständige Konzepte. Das lässt sich auch am Testrahmen mit seinen hydrogeformten (durch heißes Öl unter Hochdruck verformten) Rohren schön ablesen. Auch auf der Straße zeigt das GLR 6.0 einen eigenen Charakter, gefällt sportlichen Fahrern mit seiner sprinttauglichen Sitzposition, dem klarem Vorwärtsdrang und der zackigen Lenkung.

Diese starken Fahrleistungen und die sehr gute Ausstattung lassen das Übergewicht des mit knapp 1700 Gramm (zu) schweren Rahmens schnell vergessen.

Technische Daten des Test: Trenga DE GLR 6.0

Preis: 1899 Euro
Gewicht: 8320 g
Rahmengewicht: 1695 g
Gabelgewicht: 359 g
Rahmenhöhen: 50/53/56/58/60/63 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11-28
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Citec 3000 Aero
Reifen: Continental GP 4000 S, 23
Gabel: Trenga DE TDF 350
Gabelmaterial: Carbon
Steuersatz: Acros Ai 26, integriert
Vorbau: FSA OS-99
Lenker: FSA Wing Pro
Sattel: Trenga DE Team
Sattelstütze: Trenga DE RPL, 31,6

* Bewertung erfolgt jeweils innerhalb eines Testfeldes - Werte in der Mitte entsprechen dem Testdurchschnitt.


Fazit:

Sportlichen Fahrern gefällt das wendige, charakterstarke und sehr gut ausgestattete Trenga sofort – das leichte Übergewicht ist nicht spürbar.

Trenga DE GLR 6.0 im Vergleichstest


Trenga DE GLR 6.0 im Vergleich mit anderen Produkten

21.09.2011
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2011