Rennräder im Test

Testbericht: Stevens Stratos

9 Top Carbon-Rennräder im Test
Foto: Benjamin Hahn
Das neue Stratos punktet in jeder Disziplin, der leichte, komfortable Rahmen hat das Zeug zum Marathonsieger, die noble Ausstattung ist den Preis locker wert! Tipp: Leichtere Laufräder konfigurieren!
Zu den getesteten Produkten

RoadBIKE Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil überragend

Loading  

Die große Überraschung in diesem Test gelingt Stevens. Nicht, dass die Hamburger schlechte Räder bauen würden! Aber ganz ehrlich: Wer hätte gedacht, dass sich deren neues Top-Modell Stratos gegen die hochkarätige Konkurrenz in diesem Vergleich durchsetzen kann – und sich den Kauftipp angelt!

Dabei fällt die Sportskanone nie durch Extreme auf, sondern fährt einfach überall im vorderen Drittel mit. In den Praxistets lobte jeder Tester den ausgeprägten Vorwärtsdrang, den Willen zu immer mehr Tempo, mit dem das Stratos seinen Fahrer anspornt. Gepaart mit der Laufruhe, einer sportlich-komfortablen Sitzposition und spürbarem Dämpfungskomfort hat es das Zeug zum Marathonsieger.

Wegen der schweren Hochprofil-Laufräder fährt es bergauf aber nur im Mittelfeld mit. Tipp: Ein Satz leichterer Räder aus dem Stevens-Custom-Programm würde das Stratos so richtig beflügeln. Die Hamburger greifen beim Testrad in die Vollen, bestücken den Rahmen mit der optionalen Gabel von THM Carbones und edelsten Anbauteilen.

Doch das ist nur Beiwerk, denn das Glanzlicht setzt der Rahmen selbst: Das knapp über 1.200-Gramm schwere Set mit Gabel und Steuersatz erreicht jederzeit ausreichende Steifigkeiten und herausragend hohen, vorn und hinten sehr ausgewogenen Komfort. Und natürlich nimmt der Rahmen auch elektronische Schaltungen auf. Ein wahrhaft verdienter Kauftipp!

Technische Daten des Test: Stevens Stratos

Preis: 6.365 Euro
Gewicht: * 6.460 g
Rahmengewicht: 845 g
Gabelgewicht: 303 g
Rahmenhöhen: 50/52/54/56/58/60/62 cm
Getestete Rahmenhöhe: 58 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Sram Red, 11-25
Kurbelsatz: Sram Red, 53/39
Bremse: Sram Red
Laufräder: Mavic Cosmic, Carbone SLR
Reifen: Mavic Yksion, 23
Gabel: THM Stevens
Gabelmaterial: Carbon
Steuersatz: Cane Creek AER, integriert
Vorbau: Ritchey Super Logic
Lenker: Ritchey Super Logic
Sattel: Selle Italia SLR Kit Carbonio
Sattelstütze: Ritchey WCS Flexi, Carbon

* Gewicht: Komplett (ohne Pedale).


Fazit:

Das neue Stratos punktet in jeder Disziplin, der leichte, komfortable Rahmen hat das Zeug zum Marathonsieger, die noble Ausstattung ist den Preis locker wert! Tipp: Leichtere Laufräder konfigurieren!

Stevens Stratos im Vergleichstest


Stevens Stratos im Vergleich mit anderen Produkten

21.03.2012
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2012