Rennräder im Test

Testbericht: Stevens Aspin (Modelljahr 2012)

Stevens Aspin
Foto: Benjamin Hahn
Das Aspin findet den idealen Mittelweg aus sportlichem Handling und zuverlässigem Charakter – ein nicht ganz leichter, aber starker Allrounder!
Zu den getesteten Produkten

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Auf der Suche nach dem perfekten Alleskönner sollte man unbedingt bei Stevens vorbeischauen: Das Aspin ist ein heißer Anwärter auf diesen Titel!

Egal ob bei der leicht gestreckten, nicht zu extremen Sitzposition oder bei der präzisen, dabei aber immer unaufgeregten Lenkung – das Aspin verlässt nie den goldenen Mittelweg, auf dem Sportler wie auch Tourenfahrer ihr Glück finden.

Seine Stärke spielt der ebenso schnelle wie zuverlässige Hamburger auf langen, sportlichen Touren aus – schade, dass das steife Rahmen-Gabel-Set nicht noch etwas mehr Dämpfungskomfort bereithält.

Heißer Tuning-Tipp deshalb: Breitere 25er-Reifen aus dem umfangreichen Stevens-Baukasten wählen!

Technische Daten des Test: Stevens Aspin (Modelljahr 2012)

Preis: 1.599 Euro
Gewicht: 8.500 g
Rahmengewicht: 1.521 g
Gabelgewicht: 610 g
Rahmenhöhen: 50/52/54/56/58/60/62/64 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 12-25
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 52/39/30
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Easton Aero
Reifen: Schwalbe Durano, 23
Gabel: Stevens
Gabelmaterial: Carbon/Aluminium
Steuersatz: Ritchey Logic Pro, integriert
Vorbau: Oxygen Scorpo
Lenker: Oxygen Scorpo
Sattel: Oxygen Triton SL
Sattelstütze: Oxygen Scorpo Aluminium, 27,2

Geometrie


Fazit:

Das Aspin findet den idealen Mittelweg aus sportlichem Handling und zuverlässigem Charakter – ein nicht ganz leichter, aber starker Allrounder!

Stevens Aspin (Modelljahr 2012) im Vergleichstest

10 Alu-Rennräder um 1.600 Euro im Test Foto: Arturo Rivas

10 Alu-Rennräder um 1.600 Euro im Test

Starke Rahmen, alltagstaugliche Parts, faire Preise – sind diese attraktiven Alu-Renner am Ende besser als günstige Carbon-Modelle? RoadBIKE hat 10 Rennräder aus Aluminium getestet.


Stevens Aspin (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

12.07.2012
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2012