Rennräder im Test

Testbericht: Stevens Aspin (Modelljahr 2012)

Stevens Aspin
Das Aspin findet den idealen Mittelweg aus sportlichem Handling und zuverlässigem Charakter – ein nicht ganz leichter, aber starker Allrounder! Vergleichbare Produkte im Test

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Auf der Suche nach dem perfekten Alleskönner sollte man unbedingt bei Stevens vorbeischauen: Das Aspin ist ein heißer Anwärter auf diesen Titel!

Egal ob bei der leicht gestreckten, nicht zu extremen Sitzposition oder bei der präzisen, dabei aber immer unaufgeregten Lenkung – das Aspin verlässt nie den goldenen Mittelweg, auf dem Sportler wie auch Tourenfahrer ihr Glück finden.

Seine Stärke spielt der ebenso schnelle wie zuverlässige Hamburger auf langen, sportlichen Touren aus – schade, dass das steife Rahmen-Gabel-Set nicht noch etwas mehr Dämpfungskomfort bereithält.

Heißer Tuning-Tipp deshalb: Breitere 25er-Reifen aus dem umfangreichen Stevens-Baukasten wählen!

Technische Daten des Test: Stevens Aspin (Modelljahr 2012)

Preis: 1.599 Euro
Gewicht: 8.500 g
Rahmengewicht: 1.521 g
Gabelgewicht: 610 g
Rahmenhöhen: 50/52/54/56/58/60/62/64 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 12-25
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 52/39/30
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Easton Aero
Reifen: Schwalbe Durano, 23
Gabel: Stevens
Gabelmaterial: Carbon/Aluminium
Steuersatz: Ritchey Logic Pro, integriert
Vorbau: Oxygen Scorpo
Lenker: Oxygen Scorpo
Sattel: Oxygen Triton SL
Sattelstütze: Oxygen Scorpo Aluminium, 27,2

Geometrie

Fazit:

Das Aspin findet den idealen Mittelweg aus sportlichem Handling und zuverlässigem Charakter – ein nicht ganz leichter, aber starker Allrounder!

Stevens Aspin (Modelljahr 2012) im Vergleichstest

10 Alu-Rennräder um 1.600 Euro im Test Foto: Arturo Rivas

10 Alu-Rennräder um 1.600 Euro im Test

Starke Rahmen, alltagstaugliche Parts, faire Preise – sind diese attraktiven Alu-Renner am Ende besser als günstige Carbon-Modelle? RoadBIKE hat 10 Rennräder aus Aluminium getestet.


Stevens Aspin (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

12.07.2012
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2012