Rennräder im Test

Testbericht: Specialized Allez E5 (Modelljahr 2014)

RoadBIKE Aktuelle Rennräder Specialized Allez E5
Foto: Benjamin Hahn
Aluminium schien als Rahmenmaterial fast schon erledigt – jetzt ist es zurück!
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • herausragendes Rahmen- Gabel-Set aus Aluminium
  • überragende, sehr sportliche Fahreigenschaften
  • Rahmen-Gabel-Set recht günstig

Loading  

Nachdem Cannondale mit dem CAAD10 die Messlatte für Leichtmetall hoch gelegt hat, zieht die Konkurrenz nun nach: BMC konnte beispielsweise mit dem Granfondo GF02 ähnlich überzeugen. Und auch Specialized tritt mit dem neuen Allez E5 in den Ring – und punktet auf ganzer Linie!

Der Rahmen wiegt mit seinen 1254 Gramm fast genau so viel, wie das Cannondale als Bestmarke gesetzt hat. Auch bei den Steifigkeitsmessungen erreicht der Allez-E5-Rahmen fast identische Werte wie der Cannondale-Maßstab – und die sind hervorragend. Beide Hersteller sparen dagegen etwas an der Gabel und montieren über 400 Gramm schwere Modelle. So dass auch die Rahmen-Gabel-Sets des CAAD10 und Allez E5 nur wenige Gramm auseinanderliegen.

Bei den Messwerten der vertikalen Nachgiebigkeit hat dann allerdings das Specialized die Nase vorn: Am Heck erreicht das Allez sehr gute Werte, an der Front noch knapp den grünen Bereich. Hier erzielte bisher nur BMC bessere Werte mit einem Alu-Rahmen. Unterm Strich liegen alle drei Alu-Sets auf ähnlich hohem Niveau – Specialized spielt hier also ganz klar in der Weltspitze mit.

Fast noch überzeugender ist der Auftritt auf der Straße: Mit der identischen Geometrie wie bei der Rennmaschine Tarmac begeistert das Allez E5 auf Anhieb. Trotz hoher Laufruhe reagiert es messerscharf auf jeden Lenkbefehl, bei jedem Antritt feuert es freudig und ungezügelt los, hohes Tempo oder lange Anstiege geht es begeistert mit – und ist damit auch seinem Fahrer immer wieder ein Ansporn. Trotzdem bleibt noch ausreichend Sitzkomfort für lange Etappen oder Marathon-Einsätze.

Fotostrecke: Neue Rennräder für 2014 im Test: Specialized Allez E5

4 Bilder
RoadBIKE Aktuelle Rennräder Specialized Allez E5 Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE Aktuelle Rennräder Specialized Allez E5 Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE Aktuelle Rennräder Specialized Allez E5 Foto: Benjamin Hahn

Bei einem so überzeugenden Auftritt bekommt die Carbon-Mittelklasse tatsächlich Probleme, ihr Dasein zu rechtfertigen, zumal das nur als Rahmen-Kit erhältliche Allez E5 noch einen weiteren Trumpf aus dem Ärmel zieht: Das Set kostet nur 799 Euro. Bei diesem fairen Angebot dürfte so mancher wieder zum Metal-Fan werden!

Technische Daten des Test: Specialized Allez E5

Preis: 799 (Rahmen-Kit) Euro
Gewicht: * 7,2 kg
Rahmengewicht: 1254 g
Gabelgewicht: 434 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 52/54/56/58/61 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Dura-Ace
Kurbelsatz: Shimano Dura-Ace, 53/39
Bremse: Shimano Dura-Ace
Laufräder: Roval Fusee SL
Reifen: Specialized Turbo, 25
Vorbau: Specialized Comp
Lenker: Specialized Comp
Sattel: Specialized Toupe
Sattelstütze: FACT Carb.

* Gewicht: Komplettrad ohne Pedale

Profil und Messwerte

Geometrie


Specialized Allez E5 (Modelljahr 2014) im Vergleichstest

Im RoadBIKE-Test: Neue 2014er Rennräder Foto: Christian Lampe

Im RoadBIKE-Test: Neue 2014er Rennräder

Auch 2014 warten wieder tolle Rennräder auf ihre Fahrer. RoadBIKE hat aktuelle Rennräder für die Saison 2014 im Einzeltest geprüft. Hier gibt es die Infos.


Specialized Allez E5 (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten