Rennräder im Test

Testbericht: Scott Solace 15 Disc (Modelljahr 2015)

RoadBIKE Scott Solace 15 Disc
Foto: Benjamin Hahn
Der überragende Rahmen überzeugt sportliche Fahrer sofort. Mit ausreichend hohem Komfort und sportlichem Handling ist es der geborene Marathon-Sieger.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • überragendes Rahmen- Gabel-Set
  • viele Größen

Was uns nicht gefällt

  • Laufräder etwas schwer

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Testurteil: Sehr gut (75 Punkte)
Rahmennote: Überragend

Das hervorragend konstruierte Scott Solace 15 Disc verdient sich auch in der neuen Disc-Version die Rahmennote „überragend“. Dabei überrascht das Scott Solace 15 Disc zudem mit fair kalkuliertem Preis: 2999 Euro.

Abgesehen von der günstigen Kurbel und den etwas schweren Laufrädern montiert Scott durchweg alltagstaugliche Bauteile. Mit dieser Bestückung hat es der Dauerläufer leicht, zu überzeugen: Sofort zeigt das Scott Solace 15 Disc seinen Vorwärtsdrang und den mitreißenden Sportsgeist.

Der Fahrer sitzt leicht gestreckt und mit gemäßigter Sattelüberhöhung, das Handling ist präzise und direkt: So sieht der ideale Begleiter für den nächsten Marathon aus!

Technische Daten des Scott Solace 15 Disc (Modelljahr 2015)

Preis: 2999 Euro
Gewicht: * 8,4 kg
Rahmengewicht: 1112 g
Gabelgewicht: 393 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 47/49/52/54/56/58/61 cm
Getestete Rahmenhöhe: 54 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–32
Kurbelsatz: Shimano FC-RS500, 50/34
Bremse: Shimano BR-RS785
Laufräder: Syncros RP2.0 Disc
Reifen: Schwalbe Durano, 28
Vorbau: Syncros FL2.0
Lenker: Syncros RR2.0
Sattel: Syncros FL2.0
Sattelstütze: Syncros FL1.0

* Gewicht Komplettrad ohne Pedale/Rahmen/Gabel.

Messwerte

Geometrie


Fazit:

Der überragende Rahmen überzeugt sportliche Fahrer sofort. Mit ausreichend hohem Komfort und sportlichem Handling ist es der geborene Marathon-Sieger.

Scott Solace 15 Disc (Modelljahr 2015) im Vergleichstest


Scott Solace 15 Disc (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

31.03.2015
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2015