Rennräder im Test

Testbericht: Scott Foil 15

Scott Foil 15
Das Foil überzeugt mit Rahmen-Leichtgewicht und satten Steifigkeiten, auf der Straße mit überragender Vielseitigkeit. Die harte Stütze und die Ausstattung kosten Punkte. Vergleichbare Produkte im Test

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Scotts Foil gelingt der Spagat zwischen niedrigem Rahmengewicht mit satten Steifigkeiten und der trendigen Aero-Form überzeugend. Der im Vergleich zum Top-Modell günstigere Foil-Rahmen des Testrades ist, trotz der günstigeren Carbon-Fasern, mit 950 Gramm sehr leicht.

Das Set bleibt als einziges im Test unter 1400 Gramm – top! Allerdings montiert Scott hier auch eine günstigere Sattelstütze – die nicht den Komfort des Top-Modells bietet. So fährt sich der laufruhige Langstreckensportler nicht so komfortabel, wie Vielfahrer das wünschen. Schade, denn mit der Geometrie und der leicht gestreckten Sitzposition des bewährten Addict überzeugt das Foil in jeder Fahrsituation und hat so das Zeug zum Etappensieger. Die Di2 ist vorbildlich integriert, die Ausstattung funktional, für den Preis aber etwas mager – deshalb nur „gut“.

Technische Daten des Test: Scott Foil 15

Preis: 3999 Euro
Gewicht: 7430 g
Rahmengewicht: 950 g
Gabelgewicht: 352 g
Rahmenhöhen: 47/49/52/54/56/58/61 cm
Getestete Rahmenhöhe: 54 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra Di2, 11–28
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Mavic Cosmic Elite
Reifen: Continental Ultra Race, 23
Gabel: Scott Foil HMF Net
Gabelmaterial: Carbon
Steuersatz: Ritchey Pro, integriert
Vorbau: Scott Road Pilot Pro OS
Lenker: Scott Road Pilot Pro OS
Sattel: Selle Italia X1
Sattelstütze: Ritchey Foil Aero Pro Carbon

* Bewertung erfolgt jeweils innerhalb eines Testfeldes - Werte in der Mitte entsprechen dem Testdurchschnitt.

Fazit:

Das Foil überzeugt mit Rahmen-Leichtgewicht und satten Steifigkeiten,
auf der Straße mit überragender Vielseitigkeit. Die harte Stütze und die Ausstattung kosten Punkte.

Scott Foil 15 im Vergleichstest


Scott Foil 15 im Vergleich mit anderen Produkten

24.04.2012
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2012