Rennräder im Test

Testbericht: Rose Xeon CRS-3000 (Modelljahr 2014)

Foto: Benjamin Hahn
Rennfahrer lassen sich vom ungezügelten Vorwärtsdrang des leichten Rose sofort mitreißen, Ausstattung und Gewicht sind Spitze – ein absoluter Kauftipp! Soweit unser Rennrad-Test.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • mitreißender Vorwärtsdrang
  • sehr leicht
  • Top-Ausstattung mit noblen Laufrädern

RoadBIKE Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil überragend

Loading  

Testurteil: Überragend/89 Punkte

Unglaublich leicht, unglaublich schnell – auf diese Attribute lässt sich das Rose Xeon CRS-3000 reduzieren. Kein anderes Rad im Test kann mit diesem atemberaubenden Vorwärtsdrang mithalten. Kein Wunder: Rose packt in das hart kalkulierte Grundmodell (1995 Euro!) aus dem Konfigurator die noblen und in diesem Vergleich leichtesten Laufräder – Mavics R-Sys. So beschleunigt das steife Rahmen-Set passend zur Fahrerposition: knackig-sportlich.

Doch trotz ausgeprägtem Vorwärtsdrang und sportlich sitzendem Fahrer bietet es ausgeprägten Geradeauslauf – bei starkem Einlenken übersteuert es leicht. Rennfahrer kommen damit zurecht, für sie gibt es kein besseres Rad im Test!

Fotostrecke: 19 Carbon-Rennräder um 2500 Euro im Test

19 Bilder
Foto: Benjamin Hahn
Foto: Benjamin Hahn
Foto: Benjamin Hahn

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Technische Daten des Test: Rose Xeon CRS-3000

Preis: 2600 Euro
Gewicht: * 6,8 kg
Rahmengewicht: 1012 g
Gabelgewicht: 332 g
Vertriebsweg: Versandhandel
Rahmenhöhen: 49/51/53/55/57/59/61/63 cm
Getestete Rahmenhöhe: 57 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–25
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Mavic R-Sys
Reifen: Continental GP 4000sII, 23
Vorbau: Ritchey WCS 4Axxis
Lenker: Evocurve
Sattel: S. Italia SLS
Sattelstütze: Ritch. WCS Flex C.

* Gewicht Komplettrad ohne Pedale.

Geometrie


Fazit:

Rennfahrer lassen sich vom ungezügelten Vorwärtsdrang des leichten Rose Xeon CRS-3000 sofort mitreißen, Ausstattung und Gewicht sind Spitze – ein absoluter Kauftipp!

Rose Xeon CRS-3000 (Modelljahr 2014) im Vergleichstest


Rose Xeon CRS-3000 (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

25.04.2014
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2014