Rennräder im Test

Testbericht: Rose Xeon CDX-2000 (Modelljahr 2016)


Zur Fotostrecke (28 Bilder)

RoadBIKE Rose Xeon CDX-2000
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cervélo C3 Ultegra
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cervélo C3 Ultegra Schlagschutz
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cervélo C3 Ultegra Öffnung im Oberrohr
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cervélo C3 Ultegra Fahrbild
Foto: Björn Hänssler
Rose stellt beim Rose Xeon CDX-2000 – trotz gutem Komfort – direktes, sportliches Handling in den Vordergrund. Marathonisti ist der durchdachte und fair kalkulierte Dauerläufer auf den Leib geschneidert. Ganz klar: Ein heißer Kauftipp!
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • sportlicher Dauerläufer
  • fahrstabiles Rahmen-Set mit ordentlichem Komfort
  • für den Preis bestens ausgestattet

Was uns nicht gefällt

  • Brems-/Schaltgriffe etwas klobig

RoadBIKE Logo Testurteil

RoadBIKE Tipp Preis-Leistung Testurteil sehr gut

Loading  

Testurteil: Sehr gut (89 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Das Rose Xeon CDX-2000 bringt alles unter einen Hut, was ein modernes Vielfahrer-Rennrad auszeichnet: Es ist angenehm, zuverlässig – und immer bei der Sache.

Denn auch wenn man auf dem Rose Xeon CDX-2000 dank mäßiger Sattelüberhöhung sehr angenehm sitzt: Es bleibt eine deutliche Streckung – und damit eine sportliche Sitzposition.

Auch bei der Lenkung schafft Rose ganz locker die Mischung aus sicherem Geradeauslauf, der auch bei hohem Tempo keine Unruhe aufkommen lässt, und sehr direkter Lenkung, die messerscharf reagiert. Trotz angenehmem Charakter bleibt das Rose Xeon CDX-2000 so ein schneller und mitreißender Sportler.

Genau das, was Marathonfahrer, Alpinisten und sportliche Vielfahrer wollen. Diese Klientel weiß auch den ordentlichen Federungskomfort und Details wie den ergonomisch geformten Lenker zu schätzen.

Doch auch die 25er-Reifen zeigen: Rose ist sportliche Direktheit wichtiger als maximaler Komfort – wer möchte, kann bereits bei der Bestellung im Konfigurator von Rose entsprechend umrüsten.

Das Rahmen-Set zeigte sich sehr fahrstabil und gut konstruiert – gemessen am Preis ist die Ausstattung bestens, in der Praxis spürt man nur an den Brems-/Schaltgriffen, dass man hier mit der günstigen 105-Gruppe unterwegs ist. Die Griffkörper sind leider etwas klobig geraten – funktional gibt es dagegen absolut nichts auszusetzen.

Technische Daten des Test: Rose Xeon CDX-2000

Preis: 2290 Euro
Gewicht: 8,2 kg
Rahmengewicht: 1087 g
Gabelgewicht: 384 g
Vertriebsweg: Versandhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 51/53/55/57/59/61/63 cm
Getestete Rahmenhöhe: 57 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano 105, 11–32
Kurbelsatz: Shimano 105, 50/34
Bremse: Shimano RS505 Disc, 160 mm
Laufräder: DT Swiss R24 Spline
Reifen: Continental GP 4000 SII, 25
Vorbau: Ritchey WCS
Lenker: Ritchey Streem II
Sattel: Selle Italia SLS
Sattelstütze: Rose RC 170

Profil:

Geometrie:


Fazit:

Rose stellt beim Rose Xeon CDX-2000 – trotz gutem Komfort – direktes, sportliches Handling in den Vordergrund. Marathonisti ist der durchdachte und fair kalkulierte Dauerläufer auf den Leib geschneidert. Ganz klar: Ein heißer Kauftipp!

Rose Xeon CDX-2000 (Modelljahr 2016) im Vergleichstest

Im RoadBIKE-Test: 7 Disc-Tourer Foto: Björn Hänssler

Im RoadBIKE-Test: 7 Disc-Tourer

Touren-Rennräder sind bei allem Komfort und Zuverlässigkeit immer noch reinrassige Rennräder. RoadBIKE hat 7 Tourer mit Scheibenbremse getestet.


Rose Xeon CDX-2000 (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

26.08.2016
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE