Rennräder im Test

Testbericht: Rose X-Lite CRS-3000 (Modelljahr 2015)

Foto: Benjamin Hahn
Unglaublich leicht, pfeilschnell und direkt: Das Rose X-Lite CRS-3000 begeistert Sportler und punktet mit hohem Komfort auch bei Tourern – mit Top-Ausstattung der klare Testsieger.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

RoadBIKE Testsieger Testurteil überragend
Loading  

Testurteil: Überragend (94 Punkte)
Rahmennote: Sehr gut

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: So werden Sieger gemacht: leichtestes Rahmen-Set (1295 g), niedrigstes Gesamtgewicht (sensationelle 6750 g), dazu Top-Ausstattung zum Kampfpreis – Rose legt die perfekten Grundlagen, damit das Rose X-Lite CRS-3000 voll durchstarten kann. Auf der Straße macht der Rennsportler aus diesen Anlagen das Beste und reißt seinen Fahrer aus dem Stand weg mit.

Ohne ins Extrem zu gehen, gibt das Rose X-Lite CRS-3000 den schnörkellosen Sportsmann: Man sitzt leicht gestreckt, die Lenkung reagiert knackig-direkt, bei Sprints und am Berg hat das Rose X-Lite CRS-3000 die Nase stets vorn. Obendrein federt das Rahmen-Set besser als viele Mitbewerber, so ist das Rose X-Lite CRS-3000 auch für Tourer erste Wahl.

Technische Daten des Rose X-Lite CRS-3000 (Modelljahr 2015)

Preis: 2099 Euro
Gewicht: * 6,8 kg
Rahmengewicht: 940 g
Gabelgewicht: 306 g
Vertriebsweg: Versandhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 50/53/55/57/59/62 cm
Getestete Rahmenhöhe: 57 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–28
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: DT Swiss R20 Dicut
Reifen: Conti. Grand Prix 4000sII, 23
Vorbau: Ritchey WCS C220
Lenker: Evo Curve
Sattel: Selle Italia SLS
Sattelstütze: Ritchey WCS Carb.

* Gewicht Komplettrad ohne Pedale/Rahmen/Gabel.

Profil und Messwerte

Geometrie

Fazit

Unglaublich leicht, pfeilschnell und direkt: Das Rose X-Lite CRS-3000 begeistert Sportler und punktet mit hohem Komfort auch bei Tourern – mit Top-Ausstattung der klare Testsieger.

07.05.2015
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2015