Rennräder im Test

Testbericht: Niner RLT9 Joker (Modelljahr 2015)

Foto: Benjamin Hahn RoadBIKE Gravel Racer Niner RLT9 Joker
Niner schickt einen astreinen Querfeldein-Sportler US-amerikanischer Prägung auf die Piste – den Komfort und die Vielseitigkeit eines Tourers sucht man dagegen vergeblich.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Rahmen-Set recht schwer
  • Unterlenker unbequem

Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Testurteil: Sehr gut (68 Punkte)


Die junge US-Marke Niner machte sich damit einen Namen, ausschließlich Mountainbikes mit 29-Zoll-Laufrädern zu bauen. Da deren Durchmesser dem bewährten Rennrad-Maß entspricht, lag es nahe, dass Niner irgendwann auch ein Rad mit Rennlenker im Programm führen würde. Ergebnis: Das Niner RLT9 Joker, das offensiv als Gravel-Racer beworben wird – dabei kommt das Testrad mit einer astreinen Querfeldein-Ausstattung daher. Auf den leichten Laufrädern sitzen Stollenreifen (lobenswert: Niner montiert Tubeless-Modelle samt Pannenmilch), die Kurbel besitzt die Cross-Abstufung 46/36, und beim Lenker folgt Niner dem Trend von US-Crossern eines weit nach außen gebogenem Unterlenkers – alle Tester monierten, dass dadurch in Unterlenkerposition die Ellbogen weit nach außen zeigen.

Auch bei der Geometrie ist das Niner RLT9 Joker eher moderner US-Crosser denn Tourer: Mit extrem langem Radstand und unter 72 Grad Lenkwinkel fährt es wie auf Schienen geradeaus, lenkt aber träge ein. Durch das lange Oberrohr und ein eher kurzes Steuerrohr sitzt der Fahrer sportlich-gestreckt – gut für Rennen, den versprochenen Komfort für die Langstrecke bietet diese Position nicht. Zudem ist das Rahmen-Gabel-Set recht hart. Ergebnis: Als Crosser überzeugt das Niner, als Tourer eher weniger.

Technische Daten des Niner RLT9 Joker (Modelljahr 2015)

Preis: 1999 Euro
Gewicht: * 200 bis 250 g
Rahmengewicht: 1646 g
Gabelgewicht: 638 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 47/50/53/56/59/62 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Schaltgruppe: Sram Rival, 11–32
Kurbelsatz: Sram S550, 46/36
Bremse: TRP Spyre
Laufräder: American Classic TCX
Reifen: WTB Crosswolf, 32
Vorbau: TFHPC Comp
Lenker: Gravel
Sattel: Niner by WTB
Sattelstütze: TFHPC

* Gewicht Komplettrad ohne Pedale/Rahmen/Gabel.

Messwerte

Geometrie

Fazit

Niner schickt einen astreinen Querfeldein-Sportler US-amerikanischer Prägung auf die Piste – den Komfort und die Vielseitigkeit eines Tourers sucht man dagegen vergeblich.

07.04.2015
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2015