Rennräder im Test

Testbericht: Koga Kimera Road Prestige Team (Modelljahr 2015)

Foto: Benjamin Hahn
Wer einen sprintstarken Sportler sucht, wird beim geradlinigen Koga Kimera Road Prestige Team durchaus glücklich. Nur die schlecht gebauten Laufräder verhindern die Note „sehr gut“.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • laufruhig und sprintstark
  • viele Größen

Was uns nicht gefällt

  • lenkt etwas verhalten ein
  • Laufräder schlecht gebaut

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Loading  

Testurteil: Gut (59 Punkte)
Rahmennote: Gut

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Ein geradliniges Rennrad? Das Koga Kimera Road Prestige Team zählt ohne Zweifel zu dieser Kategorie. Das wird klar, sobald man die gestreckte Sitzposition auf dem niederländischen Rennsportler einnimmt – der 120-mm-Vorbau und die stark gekröpfte Sattelstütze lassen nichts anderes zu. Der steife Rahmen beschleunigt sprintsiegtauglich, auch dank der nicht zu schweren Laufräder.

Bei solchen Tempo-Orgien läuft das Vorderrad garantiert nicht aus der Spur – durch den langen Radstand und viel Gabelnachlauf lenkt das Koga Kimera Road Prestige Team aber auch etwas verhalten ein. Eine bessere Note verpasst das Koga Kimera Road Prestige Team knapp, vor allem weil die Laufräder im Testrad mit starkem Seitenschlag kamen.

Technische Daten des Koga Kimera Road Prestige Team (Modelljahr 2015)

Preis: 2599 Euro
Gewicht: * 7,6 kg
Rahmengewicht: 1122 g
Gabelgewicht: 377 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 47/50/54/56/58/60/63 cm
Getestete Rahmenhöhe: 58
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–25
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Mavic Aksium
Reifen: Schwalbe Ultremo ZX, 23
Vorbau: Koga
Sattel: Koga

* Gewicht Komplettrad ohne Pedale/Rahmen/Gabel.

Profil und Messwerte

Geometrie


Fazit:

Wer einen sprintstarken Sportler sucht, wird beim geradlinigen Koga Kimera Road Prestige Team durchaus glücklich. Nur die schlecht gebauten Laufräder verhindern die Note „sehr gut“.

Koga Kimera Road Prestige Team (Modelljahr 2015) im Vergleichstest


Koga Kimera Road Prestige Team (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

07.05.2015
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2015