Rennräder im Test

Testbericht: Isaac Proton FW

Isaac Proton FW
Das neue Proton FW lädt mit seinem satten Vortrieb, gepaart mit beeindruckender Spurgenauigkeit, zu Vollgas-Orgien ein. Rennfahrer werden die Sportskanone lieben – trotz des geringen Komforts.
Zu den getesteten Produkten

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Schon letzten Sommer feierte Isaac – unter neuem Besitzer – mit dem neuen Proton sein Comeback in einem beeindruckenden Einzeltest in RoadBIKE (8/10).

Jetzt startet dessen gewichtsoptimiertes Schwestermodell, das Proton FW, in den ersten Vergleichstest. Weniger Lack und andere Carbonfasern zeichnen für das geringere Rahmengewicht von rund 930 Gramm verantwortlich, das Set bleibt unter 1400 Gramm.

Die Folge: im Vergleich zum „normalen“ Proton etwas geringere Steifigkeiten. Die existieren auf dem Papier, spürbar sind sie nicht. Kaum ein Testkandidat marschiert so pfeilschnell vorwärts wie das Isaac, kaum einer verleitet wie das Proton zu ständig neuen Sprintattacken.

Zum Vortrieb passt der satte Geradeauslauf, den sich Rennfahrer wünschen. Dennoch spricht die Lenkung des Kraftpakets präzise an – so dürften vor allem Kriteriumsfahrer auf engen Kursen ihren Narren an Isaacs Top-Modell fressen.

Auch bergab bleibt das Proton seiner kompromisslosen Gangart treu und fordert, dank erstklassiger Spurstabilität, von seinem Fahrer immer maximalen Zug an der Kette. Was harte Sportler wenig stören wird: Beim Dämpfungskomfort belegt das Isaac einen der letzten Plätze in diesem Vergleich.

Besonders am Heck ist es spür- und messbar hart, die 22 Millimeter schmalen Schlauchreifen – sie sind wie die Carbonfelgen nur eingeschränkt alltagstauglich – verstärken diesen Eindruck noch.

Technische Daten des Test: Isaac Proton FW

Preis: 6880 Euro
Gewicht: 6200 g
Rahmengewicht: 928 g
Gabelgewicht: 381 g
Rahmenhöhen: 50/52/54/56/58/60 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Sram Red, 11-25
Kurbelsatz: Sram Red, 53/39
Bremse: Sram Red
Laufräder: FFWD F4R/F6R 240s
Reifen: Continental Competition, 22
Gabel: Iassac
Gabelmaterial: Carbon
Steuersatz: Isaac, integriert
Vorbau: Ritchey WCS
Lenker: WCS Carbon
Sattel: Selle Italia SLR
Sattelstütze: Ritchey Superlogic Carb., 31,6

* Bewertung erfolgt jeweils innerhalb eines Testfeldes - Werte in der Mitte entsprechen dem Testdurchschnitt.


Fazit:

Das neue Proton FW lädt mit seinem satten Vortrieb, gepaart mit beeindruckender Spurgenauigkeit, zu Vollgas-Orgien ein. Rennfahrer werden die Sportskanone lieben – trotz des geringen Komforts.

Isaac Proton FW im Vergleichstest


Isaac Proton FW im Vergleich mit anderen Produkten

16.02.2011
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2011