Rennräder im Test

Testbericht: Haibike Challenge RC (Modelljahr 2014)

Foto: Benjamin Hahn RoadBIKE Carbon-Rennräder Haibike Challenge RC
Das Challenge RC gefällt als sehr angenehmer, verbindlicher, dabei doch sportlicher Tourer. Preis und Ausstattung stimmen, nur das Gewicht ist etwas hoch. Soweit unser Rennrad-Test.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • relativ schwer

Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Testurteil: Gut/57 Punkte

Die Schweinfurter Marke Haibike schickt den einzigen ausgewiesenen Tourer in diesen Test: Das Challenge erlaubt eine leicht gestreckte, durch das recht lange Steuerrohr aber sehr angenehme Körperhaltung, dazu bietet es satte Laufruhe und spürbaren Federungskomfort.

Schön, dass Haibike auch den Details Aufmerksamkeit schenkt: Ein angenehm geformter Lenker, 25er-Reifen und eine Kassette mit 32er-Ritzel runden das Komfortpaket perfekt ab. Dennoch mag es das Challenge RC schnell, folgt präzise und motiviert seinen Fahrer. Gemessen am fairen Preis geht die Ausstattung voll in Ordnung. Wegen des relativ hohen Gewichts verpasst das Haibike knapp das „Sehr Gut“.

Technische Daten des Test: Haibike Challenge RC

Preis: 1899 Euro
Gewicht: 8,0 kg
Rahmengewicht: 1193 g
Gabelgewicht: 426 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 46/49/52/55/58 cm
Getestete Rahmenhöhe: 55 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–32
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano BR-561
Laufräder: Mavic Aksium S
Reifen: Mavic Aksion, 25
Vorbau: XLC Evo
Lenker: XLC Evo
Sattel: S. San Marco Ponza
Sattelstütze: XLC Evo

Fazit

Das Challenge RC gefällt als sehr angenehmer, verbindlicher, dabei doch sportlicher Tourer. Preis und Ausstattung stimmen, nur das Gewicht ist etwas hoch.

25.07.2014
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2014