Rennräder im Test

Testbericht: Giant TCX Advanced Pro 2 (Modelljahr 2016)


Zur Fotostrecke (36 Bilder)

RoadBIKE Giant TCX Advanced Pro 2
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cannondale SuperX Hi-Mod CX1
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cannondale SuperX Hi-Mod CX1 Lagersitz mit Alu-Schale
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cannondale SuperX Hi-Mod CX1 Kettenblatt
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cannondale SuperX Hi-Mod CX1 Fahrbild
Foto: Christian Lampe
Schnell, zuverlässig, sicher: Das Giant TCX Advanced Pro 2 ist für die Rennstrecke gemacht, überzeugt aber auch im Alltagseinsatz als williger Tourer mit starkem Charakter. Das Rahmen-Gabel-Set ist bestens konstruiert, die Ausstattung voll geländetauglich.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • williger Sportler und zuverlässiger Allrounder
  • sehr leichtes, stabiles Rahmen-Set
  • funktionale Ausstattung

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil überragend

Loading  

Testurteil: Überragend (87 Punkte)
Rahmennote: Überragend

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Willig, zuverlässig, sicher! Das Giant TCX Advanced Pro 2 bringt alle Charaktereigenschaften mit, die moderne Crosser so vielseitig einsetzbar machen.

So wird auch beim Giant TCX Advanced Pro 2 seine volle Renntauglichkeit fast zur Nebensache: Wie bei vielen anderen aktuellen Crossern beeindruckt das Giant TCX Advanced Pro 2 auch auf Wald- und Schotterwegen, schlechten Radwegen oder dem täglichen Weg zur Arbeit. Wer vom Rennrad kommt und einen vielseitigen Allrounder mit stark erweitertem Einsatzbereich sucht, wird hier fündig!

Die leicht gestreckte Fahrerhaltung ohne zu extreme Sattelüberhöhung entspricht der des Profi-Rennrades TCR: Im Gelände sorgt sie für präzises Handling, im Alltag ermöglicht sie stundenlange Einsätze. Die ausgeprägte Laufruhe bringt auf verwurzelten Rennpisten die nötige Ruhe, bei hohem Tempo Sicherheit, sie motiviert aber auch Ungeübte zu ersten Ausritten ins Unterholz.

Bestleistungen erreicht das Giant TCX Advanced Pro 2 auch auf dem Papier: Das Rahmen-Gabel-Set ist mit ca. 1,6 Kilo eines der leichtesten Cross-Sets, die RoadBIKE bisher auf den Prüfständen hatte. Obendrein ist das Giant TCX Advanced Pro 2 sehr steif und bietet wirksamen Federungskomfort. Neu für 2016 sind die Steckachsen, die Giant nun anstelle von Schnellspannachsen verbaut.

Auch bei der Ausstattung leistet sich das Giant TCX Advanced Pro 2 keine Schwäche: Die Teile auf dem Niveau von Shimanos solider 105-Gruppe funktionieren auch im harten Geländeeinsatz tadellos. Der Preis geht, gemessen an dieser starken Vorstellung, noch in Ordnung.

Technische Daten des Test: Giant TCX Advanced Pro 2

Preis: 2399 Euro
Gewicht: 8,9 kg
Rahmengewicht: 1065 g
Gabelgewicht: 450 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: S/M/ML/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano 105, 11–28
Kurbelsatz: FSA Gossamer Cross, 46/36
Bremse: Shimano BR-RS785
Laufräder: Giant PX-2 Disc
Reifen: Maxxis Mud Wrestler, 33
Vorbau: Giant Connect
Sattel: Giant Performance
Sattelstütze: D-Fuse C.

Profil und Messwerte

Geometrie


Fazit:

Schnell, zuverlässig, sicher: Das Giant TCX Advanced Pro 2 ist für die Rennstrecke gemacht, überzeugt aber auch im Alltagseinsatz als williger Tourer mit starkem Charakter. Das Rahmen-Gabel-Set ist bestens konstruiert, die Ausstattung voll geländetauglich.

Giant TCX Advanced Pro 2 (Modelljahr 2016) im Vergleichstest


Giant TCX Advanced Pro 2 (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

19.10.2015
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE