Rennräder im Test

Testbericht: Giant TCR Advanced Pro Disc (Modelljahr 2017)


Zur Fotostrecke (25 Bilder)

Giant TCR Advanced Pro Disc im Einzeltest
Foto: Benjamin Hahn

 

BMC Roadmachine 01 im Einzeltest
Foto: Benjamin Hahn

 

BMC Roadmachine 01 im Einzeltest
Foto: Benjamin Hahn

 

BMC Roadmachine 01 im Einzeltest
Foto: Benjamin Hahn

 

BMC Roadmachine 01 im Einzeltest
Foto: Benjamin Hahn
Jetzt mit Disc: Giants im vergangenen Jahr präsentiertes Profi-Modell Giant TCR Advanced Pro kommt mit Scheibenbremsen.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • veritabler Etappensportler
  • sehr gut konstruiertes Rahmen-Gabel-Set
  • hochwertige Ausstattung

Was uns nicht gefällt

  • nur 140er-Bremsscheiben

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Testurteil: Sehr Gut (81 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests:Giants im vergangenen Jahr präsentiertes Profi-Modell Giant TCR Advanced Pro kommt mit Scheibenbremsen. Ganz zeitgemäß setzen die Taiwaner zur Laufradbefestigung auf 12- mm- Steckachsen, die Bremskörper docken per Flatmount an. Allerdings verbaut Giant nur 140-mm-Discs – Fahrer über 75 Kilo sollten auf größere Scheiben umrüsten.

Das war’s aber auch schon mit Kritik, denn ansonsten ist das Giant TCR Advanced Pro Disc ein echter Volltreffer! Rahmen und Gabel wurden für den Disc-Einsatz angepasst, ohne das Gewicht in die Höhe zu treiben. Die Geometrie und der am Heck sehr gute Federungskomfort blieben unverändert, auch an der Front ist das Giant TCR Advanced Pro Disc nicht zu hart – für einen Disc-Renner sehr gut. Auf der Straße verwöhnt der extrem steife, direkte Sportler mit spontaner Präsenz: Das Giant TCR Advanced Pro Disc fordert förmlich Tempo und Druck vom Fahrer, folgt sehr präzise durch jede Kurve, klettert beherzt, liebt schnelle Abfahrten.

Hier zeigt auch die Disc ihre Stärke: Selbst auf längeren Passabfahrten bleiben die Unterarme locker – dank deutlich geringerer Handkräfte. Lob verdienten sich auch die stabilen, recht leichten Carbon- Clincher-Laufräder von Giant. Zusammen mit der elektronischen Ultegra Di2 ein Verwöhnpaket für Anspruchsvolle.

Technische Daten des Test: Giant TCR Advanced Pro Disc

Preis: 3999 Euro
Gewicht: 7,8 kg
Rahmengewicht: 979 g
Gabelgewicht: 365 g
Verfügbare Rahmenhöhen: XXS/XS/S/M/ML/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: ML
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra Di2, 11–28
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 52/36
Bremse: Shimano RS805
Laufräder: Giant SLR 1 Disc
Reifen: Giant Gavia SLR Tubeless, 25
Vorbau: Giant Contact SL
Lenker: Giant Contact SL
Sattel: Giant Contact SL
Sattelstütze: Variant

Profil:

Geometriedaten:


Fazit:

Auch mit Disc ist das neue Giant TCR Advanced Pro Disc ein echter Volltreffer für anspruchsvolle Sportler. Der Preis ist angemessen.

Giant TCR Advanced Pro Disc (Modelljahr 2017) im Vergleichstest

5 neue 2017er Rennräder im Test Foto: Stephanie Strobl

5 neue 2017er Rennräder im Test

Was bringt die Rennrad-Saison 2017? Auf jeden Fall jede Menge spannende Rennräder! RoadBIKE hat 5 aktuelle Modelle getestet.


Giant TCR Advanced Pro Disc (Modelljahr 2017) im Vergleich mit anderen Produkten

13.09.2016
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE