Rennräder im Test

Testbericht: Giant Defy Advanced Pro 0 (Modelljahr 2015)

Foto: Benjamin Hahn RoadBIKE Giant Defy Advanced Pro 0
Trotz kommoder Sitzposition gibt das bestens ausgestattete Giant Defy Advanced Pro 0 den zuverlässigen, stets willigen Dauerläufer – ein heißer Tipp für alle Gelegenheiten.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Testurteil: Sehr gut (76 Punkte)
Rahmennote: Überragend

Mit einem überragend konstruierten Rahmen-Set startet Giants neuer Dauerläufer Defy Advanced Pro 0 in diesen Vergleich: Es ist leicht, sehr steif und federt am Heck herausragend gut. Lob verdienen sich auch Giants sehr stabile, nicht zu schwere Laufräder und die Anbauteile am Giant Defy Advanced Pro 0.

Zusammen mit der elektronischen Ultegra schnürt Giant hier ein starkes Paket zum fairen Preis. Beste Voraussetzungen, die das Giant Defy Advanced Pro 0 auf der Straße überzeugend nutzt.

So angenehm man durch das recht lange Steuerrohr sitzt, so willig zeigt sich der Dauerläufer bei aller Gelassenheit: Das Giant Defy Advanced Pro 0 folgt punktgenau und quittiert jeden Antritt freudig. So sieht ein komfortabler Alleskönner aus!

Technische Daten des Giant Defy Advanced Pro 0 (Modelljahr 2015)

Preis: 3999 Euro
Gewicht: * 8,1 kg
Rahmengewicht: 1052 g
Gabelgewicht: 423 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: XS/S/M/ML/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: ML
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra Di2, 11–28
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano BR-R785
Laufräder: Giant P-SL0 Disc
Reifen: Giant P-SLR1, 25
Vorbau: Giant Contact SL
Sattel: Fizik Aliante
Sattelstütze: Giant D-Fuse SL

* Gewicht Komplettrad ohne Pedale/Rahmen/Gabel.

Messwerte

Geometrie

Fazit

Trotz kommoder Sitzposition gibt das bestens ausgestattete Giant Defy Advanced Pro 0 den zuverlässigen, stets willigen Dauerläufer – ein heißer Tipp für alle Gelegenheiten.

31.03.2015
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2015