Rennräder im Test

Testbericht: Fuji Transsonic LTD (Modelljahr 2016)

Foto: Benjamin Hahn RoadBIKE Fuji Transsonic LTD

Fotostrecke

Das Fuji Transsonic LTD überzeugt mit Laufruhe, speziell auf langen Etappen. Die Ausstattung ist funktional. Knapper Testsieger bei den Fachhandelsmarken.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Testurteil gut RoadBIKE Testsieger Fachhandel
Loading  

Testurteil: Gut (67 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Ein Aero-Renner für unter 2000 Euro? Fuji macht’s möglich – das neue Fuji Transsonic LTD fällt in dieser Preisklasse sofort auf.

Nur die Laufräder mit flachen Felgen passen nicht ins Aero-Konzept, das kann man für den Preis aber auch kaum erwarten.

Auf der Straße gibt sich das Fuji Transsonic LTD angenehm: Man sitzt leicht gestreckt, aber ohne starke Sattelüberhöhung, die Laufruhe steht klar im Vordergrund. So mögen es Etappen-Sportler. Gerade auf langen Einsätzen spielt das verlässliche Fuji Transsonic LTD seine Stärken aus.

Trotz des aufwendigen Rahmens reicht es (abgesehen von der Kurbel) sogar zu einer Ultegra-Gruppe – unterm Strich angelt sich das Fuji Transsonic LTD am Ende so knapp den Fachhandelstestsieg.

Technische Daten des Test: Fuji Transsonic LTD

Preis: 1999 Euro
Gewicht: 8,2 kg
Rahmengewicht: 1254 g
Gabelgewicht: 447 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 46/49/52/54/56/58/61 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–28
Kurbelsatz: Oval 520, 52/36
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Oval 327 Aero Alloy
Reifen: Vittoria Zaffiro, 25
Vorbau: Oval Concepts 313
Lenker: Oval Concepts 310
Sattel: Oval Concepts
Sattelstütze: Transonic

Profil:

Geometrie:

Fazit

Das Fuji Transsonic LTD überzeugt mit Laufruhe, speziell auf langen Etappen. Die Ausstattung ist funktional. Knapper Testsieger bei den Fachhandelsmarken.

13.07.2016
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2016