Rennräder im Test

Testbericht: Focus Variado 1.0 (Modelljahr 2012)

Focus Variado 1.0
Focus begeistert Einsteiger wie Langstreckenfahrer mit Vortrieb und feinem Handling – sein Übergewicht ist da ärgerlich und kostet viele Punkte. Vergleichbare Produkte im Test

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Wer hätte das gedacht: Nimmt man auf dem angenehmen Variado in leicht gestreckter Sitzposition Platz und greift ans recht hohe Cockpit, erwartet man einen gelassenen Tourer – um dann vom beeindruckenden Vorwärtsdrang überrascht zu werden, der jeden sofort mitreißt.

In Kombination mit der hohen Laufruhe und einer absolut zuverlässigen Lenkung lädt das Focus Unerfahrene wie auch Vielfahrer zu langen, schnellen Ausfahrten ein. Diese große Freude hat erst an längeren Anstiegen ein Ende – hier macht sich mit jedem Höhenmeter das Übergewicht bemerktbar: Schuld sind die recht schweren Laufräder, vor allem aber das Rahmen-Gabel-Set: Über 2,6 Kilo sind auch in dieser Klasse zu viel.

Technische Daten des Test: Focus Variado 1.0

Preis: 1199 Euro
Gewicht: 9150 g
Rahmengewicht: 1879 g
Gabelgewicht: 612 g
Rahmenhöhen: XS/S/M/XL/XX/3XL
Getestete Rahmenhöhe: XL
Rahmenmaterial: Aluminium
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 12–27
Kurbelsatz: FSA Gossamer, 50/34
Bremse: Concept CEX
Laufräder: DT Swiss R1850
Reifen: Continental Ultra Sport, 23
Gabel: Focus
Gabelmaterial: Carbon/Alu
Steuersatz: Focus
Vorbau: FSA OS 190
Lenker: FSA Vero
Sattel: Concept EX
Sattelstütze: FSA SL 280 Alu, 27,2

* Bewertung erfolgt jeweils innerhalb eines Testfeldes - Werte in der Mitte entsprechen dem Testdurchschnitt.

Performance

Geometrie

Fazit:

Focus begeistert Einsteiger wie Langstreckenfahrer mit Vortrieb und feinem Handling – sein Übergewicht ist da ärgerlich und kostet viele Punkte.

Focus Variado 1.0 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Focus Variado 1.0 (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

02.08.2012
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2012