Rennräder im Test

Testbericht: Focus Izalco Max Team (Modelljahr 2014)

RoadBIKE 2014er Rennräder Focus Izalco Max Team
Foto: Benjamin Hahn
Überragend – diese Note verdient sich das neue Izalco Max in der RoadBIKE-Bestenliste. Ein Traumstart!
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • hervorragend konstruiertes Rahmen-Gabel-Set
  • williger und präziser Sportler mit hohem Komfort
  • noble, funktionale Ausstattung

Loading  

Das neue Rahmen-Gabel-Set der Cloppenburger springt aus dem Stand auf Platz 3 der aktuell besten Sets am Markt – vor Canyon, Storck und Cannondale, hauchdünn hinter Cervélos Rca und dem Simplon Pavo 3 Ultra.

Wie Focus diese Glanzleistung geschafft hat? Ohne ins Extrem zu gehen, liefert das neue Izalco Max im Prüflabor durch die Bank hervorragende Ergebnisse: Das Set wiegt nur 1171 Gramm und ist dabei mehr als ausreichend steif und äußerst komfortabel. „Punktlandung“ nennt man das wohl. „Beeindruckend“ nennt man, was das neue Top-Modell von Focus auf der Straße abliefert: Nahezu in Perfektion beschreibt das Izalco Max, wie ein modernes Profi-Rennrad fahren sollte.

Im Mittelpunkt steht die sportliche, aber keineswegs extrem überstreckte Sitzpositon, die den Fahrer auch stundenlange Einsätze mühelos überstehen lässt. Die ausgeprägte Laufruhe ermöglicht stressfreie Stunden im Peloton – trotzdem folgt das Focus sehr direkt und präzise, lässt sich intuitiv in jeden Kurvenradius legen. Der wirksame Federungskomfort rundet den gelungenen Auftritt ab. Klar denkt man bei derart ausgewogenen, sportlichen Fahrleistungen an Cannondales stilprägendes Supersix Evo – doch Focus hat dem Izalco Max eine ganz eigene Note mit auf die Straße gegeben – dieser Sportler überzeugt voll!

Fotostrecke: Neue Rennräder für 2014 im Test: Focus Izalco Max Team

4 Bilder
RoadBIKE 2014er Rennräder Focus Izalco Max Team Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE 2014er Rennräder Focus Izalco Max Team Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE 2014er Rennräder Focus Izalco Max Team Foto: Benjamin Hahn

Insgesamt wird es 5 Modellvarianten des neuen Izalco Max geben: Den Einstieg bildet das mit Sram Red bestückte Izalco Max 3.0 für 4999 Euro. Das Testrad mit Campagnolos mechanischer Super Record und Carbon-Laufrädern für Schlauchreifen fahren so auch die Profis des Teams AG2R Mondial. Positiv fielen dabei die Anbauteile von Fizik auf: Der Cyrano-Lenker greift sich im Oberlenker angenehm, mit seinem tiefen Bogen ermöglicht er eine maximal geduckte Unterlenkerposition.

Technische Daten des Test: Focus Izalco Max Team

Preis: 6999 Euro
Gewicht: * 6,26 kg
Rahmengewicht: 787 g
Gabelgewicht: 292 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 48/50/52/54/56/58/61 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Campagnolo S. Record, 11–27
Kurbelsatz: Campagnolo S. Record, 50/34
Bremse: Campagnolo Super Record
Laufräder: Fulcrum Racing Speed
Reifen: Schwalbe Ultremo HT, 22
Vorbau: Fizik Cyrano R1
Lenker: Fizik Cyrano R1
Sattel: Fizik Arione
Sattelstütze: Cyrano R1

* Gewicht: Komplettrad ohne Pedale

Profil und Messwerte

Geometrie


Focus Izalco Max Team (Modelljahr 2014) im Vergleichstest

Im RoadBIKE-Test: Neue 2014er Rennräder Foto: Christian Lampe

Im RoadBIKE-Test: Neue 2014er Rennräder

Auch 2014 warten wieder tolle Rennräder auf ihre Fahrer. RoadBIKE hat aktuelle Rennräder für die Saison 2014 im Einzeltest geprüft. Hier gibt es die Infos.


Focus Izalco Max Team (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten