Rennräder im Test

Testbericht: Focus Cayo Evo 4.0 (Modelljahr 2013)

Foto: Benjamin Hahn Focus Cayo Evo 4.0

Fotostrecke

Das leichteste Rahmen-Set im Test bietet sportlichen Tourern viel Komfort, rollt dabei gut und schnell, die Ausstattung geht in Ordnung. Nur die schweren Laufräder bremsen bei Sprints spürbar.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Laufräder recht schwer

Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Wenn Carbon in dieser Preisklasse, dann so: Rahmen (1068 g) und Rahmen-Gabel-Set (1548 g) des Cayo Evo belegen im Testfeld Platz 1 der Gewichtswertung – auch die Carbon-Sets doppelt so teurer Rennräder sind nicht unbedingt leichter.

Obendrein bietet das steife Focus-Set ausgewogenen und
spürbaren Federungskomfort – trotz Aluminium-Sattelstütze!
Auch auf der Straße überzeugt das Cayo Evo: In recht gestreckter Sitzposition, aber mit nicht zu starker Sattelüberhohung fährt man hier locker auch lange Etappen. Dank ausgeprägter Laufruhe hält das Focus
gern hohes Tempo und überzeugt somit als sportlicher Rouleur.

Nur bei Antritten und am Berg machen sich die recht schweren Laufräder bemerkbar. Ansonsten geht die Ausstattung zum fairen Preis in Ordnung.

Technische Daten des Test: Focus Cayo Evo 4.0

Preis: 1999 Euro
Gewicht: 7880 g
Rahmengewicht: 1068 g
Gabelgewicht: 378 g
Rahmenhöhen: 48/50/54/57/60 cm
Getestete Rahmenhöhe: 57 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Vertriebsweg: Fachhandel
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 12–27
Kurbelsatz: FSA Energy Focus, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Fulcrum CEX 6.5
Reifen: Continental Rennsport, 23
Vorbau: CEX
Lenker: FSA Vero
Sattel: Prologo Nago
Sattelstütze: CEX Alu

Profil und Messwerte (zu den Messwerten: Werte im „grünen Bereich“ sind ideal für jedes Fahrergewicht.)

Geometrie

Fazit

Das leichteste Rahmen-Set im Test bietet sportlichen Tourern viel Komfort, rollt dabei gut und schnell, die Ausstattung geht in Ordnung. Nur die schweren Laufräder bremsen bei Sprints spürbar.

12.08.2013
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2013