Rennräder im Test

Testbericht: Focus Cayo Evo 3.0

Focus Cayo Evo 3.0
Foto: Benjamin Hahn
Das neue Cayo Evo begeistert mit seinem Sportgeist und starken Roller-Qualitäten – nur sein Gewicht verhindert einen Kauftipp. Vergleichbare Produkte im Test

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Mit dem neuen Cayo Evo hat Focus einen echten Volltreffer gelandet, das bestätigt sich in diesem Vergleich mit wirklich harter Konkurrenz. Der kompakt sitzende Fahrer spürt stets den Drang nach vorn, das Focus reiht sich nur knapp hinter den schnellsten Rädern im Test ein.

Mit nicht zu kurzem Steuerrohr und spürbarem Dämpfungskomfort bleibt es dennoch angenehm komfortabel auch für richtig lange Etappen und sammelt so mächtig Punkte auf schnellen Rollerpassagen. Auch bergab vergaben die Tester für die zuverlässige Lenkung Bestnoten. Mit seinem fairen Preis schrammt das Focus nur knapp am Kauftipp vorbei – Cube und Stevens sind im Vergleich schlicht leichter.

Technische Daten des Test: Focus Cayo Evo 3.0

Preis: 2499 Euro
Gewicht: 7570 g
Rahmengewicht: 1078 g
Gabelgewicht: 393 g
Rahmenhöhen: XS/S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Sram Force, 11–25
Kurbelsatz: Sram Force, 50/34
Bremse: Sram Force
Laufräder: Mavic Cosmic Elite
Reifen: Continental Grand Prix, 24
Gabel: Focus Cayo Evo T4
Gabelmaterial: Carbon
Steuersatz: FSA, integriert
Vorbau: FSA OS 190
Lenker: FSA Vero
Sattel: Prologo Nago Evo
Sattelstütze: FSA SL280, 27,2

* Bewertung erfolgt jeweils innerhalb eines Testfeldes - Werte in der Mitte entsprechen dem Testdurchschnitt.

Fazit:

Das neue Cayo Evo begeistert mit seinem Sportgeist und starken Roller-Qualitäten – nur sein Gewicht verhindert einen Kauftipp.

Focus Cayo Evo 3.0 im Vergleichstest


Focus Cayo Evo 3.0 im Vergleich mit anderen Produkten

08.06.2012
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2012