Rennräder im Test

Testbericht: Focus Cayo 3.0 Disc (Modelljahr 2015)

Foto: Benjamin Hahn RoadBIKE Focus Cayo 3.0 Disc
Das gute Rahmen-Set und die Ausstattung zum fairen Preis bringen dem Focus Cayo 3.0 Disc Pluspunkte, nur Vorbau und Sattelstütze sind etwas zu lang geraten.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Laufräder recht schwer
  • Vorbau und Sattelstützenversatz lang

Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Testurteil: Sehr gut (63 Punkte)
Rahmennote: Gut

Mit dem neuen Cayo 3.0 Disc legt Focus mächtig vor: Gemessen am fairen Preis ist das gut gemachte Rahmen-Gabel-Set leicht, auch das Gesamtgewicht des Focus Cayo 3.0 Disc geht in Ordnung. Nur die Laufräder drücken stärker auf die Waage als bei der Konkurrenz, hier ließen sich locker noch 300 Gramm einsparen.

Mit seiner voll marathontauglichen Geometrie bringt das Focus Cayo 3.0 Disc beste Voraussetzungen für anspruchsvolle Dauereinsätze mit. Am Testrad verursachen der lange 120er-Vorbau und der starke Sattelstützenversatz (30 mm) eine zu gestreckte Fahrerhaltung. Wer das beim Kauf gleich ändern lässt, bekommt allerdings einen potenten Sportsfreund für alle Gelegenheiten.

Technische Daten des Focus Cayo 3.0 Disc (Modelljahr 2015)

Preis: 2799 Euro
Gewicht: * 8,4 kg
Rahmengewicht: 993 g
Gabelgewicht: 495 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 48/51/54/57/60 cm
Getestete Rahmenhöhe: 57 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–28
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano BR-RS785
Laufräder: DT Swiss R 24 Spline db
Reifen: Schwalbe Durano, 25
Vorbau: Concept CPX
Lenker: Concept EX
Sattel: Fizik Arione
Sattelstütze: Concept EX

* Gewicht Komplettrad ohne Pedale/Rahmen/Gabel.

Messwerte

Geometrie

Fazit

Das gute Rahmen-Set und die Ausstattung zum fairen Preis bringen dem Focus Cayo 3.0 Disc Pluspunkte, nur Vorbau und Sattelstütze sind etwas zu lang geraten.

31.03.2015
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2015