Rennräder im Test

Testbericht: Felt FR3 (Modelljahr 2017)

Foto: Benjamin Hahn RoadBIKE Felt FR3

Fotostrecke

Das neue Felt FR3 ist unerwartet komfortabel, Rennfahrer wünschen sich mehr Sattelüberhöhung.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • teuer
  • schwere Laufräder

Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Testurteil: Gut (70 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Das neue Felt FR3 von Felt startet erstmals in einem Vergleichstest – angesichts des guten Vorgängers aus der F-Serie sind die Erwartungen natürlich hoch.

Beim Blick auf die Messwerte fällt vor allem das Rahmen-Set-Gewicht auf: 1367 Gramm – das leichteste im Testfeld. Zudem federt das Set am Heck auf Weltklasseniveau. Dazu passt die Fahrerposition auf dem Felt FR3: Man sitzt gestreckt, aber mit nur gemäßigter Sattelüberhöhung. Tourer und Vielfahrer schätzen das, Rennfahrer mögen’s vorn etwas tiefer.

Den Stecker ziehen dem Testrad aber die schweren Laufräder: Das Felt FR3 beschleunigt damit recht zurückhaltend, gemessen am hohen Preis sollten diese höherwertiger sein.

Technische Daten des Test: Felt FR3

Preis: 2999 Euro
Gewicht: 7,7 kg
Rahmengewicht: 944 g
Gabelgewicht: 343 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: (ohne Schnellspanner /Steckachse) 2899 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 43/47/51/54/56/58/61
Getestete Rahmenhöhe: 56
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: 71 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 99 N/mm
Komfort vorne: 373 N/mm
Komfort hinten: 186 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad: 86 N/mm
Laufradsteifigkeit Hinterrrad: 74 N/mm
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–25
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 52/36
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Shimano WH-RS21
Reifen: Schwalbe Durano, 25
Vorbau: 3T Arx II Pro
Lenker: Ergosum Pro
Sattel: Prologo Nago
Sattelstütze: Felt UHC

Profil:

Geometrie:

Fazit

Das neue Felt FR3 ist unerwartet komfortabel, Rennfahrer wünschen sich mehr Sattelüberhöhung. Die schweren Laufräder bremsen das teure Felt FR3 spürbar aus.

10.04.2017
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2017