Rennräder im Test

Testbericht: Cube Litening C68 SLT (Modelljahr 2016)


Zur Fotostrecke (29 Bilder)

RoadBIKE Cube Litening C68 SLT
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cannondale Supersix Evo Hi-Mod Team
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cannondale Supersix Evo Hi-Mod Team Hollowgram-Kurbel
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cannondale Supersix Evo Hi-Mod Team eingeschraubtes Alu-Ausfallende
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cannondale Supersix Evo Hi-Mod Team Rahmen Unter- und Sitzrohr
Foto: Benjamin Hahn
Das neue Cube Litening C68 SLT ist eine kompromisslose Rennmaschine für tempogierige Sportler. Der Rahmen ist steif, die Ausstattung top. Allerdings bietet das Testrad zu wenig Reifenfreiheit für den montierten 25er, deshalb ohne Wertung. Sonst gäbe es ein klares „Sehr Gut“. Wem 23er-Reifen reichen, kann getrost zugreifen.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • wieselflinker Sportler
  • sehr leichtes Komplettrad

Was uns nicht gefällt

  • Steg zur Befestigung der hinteren Bremse zu tief

RoadBIKE Logo Testurteil


Loading  

Testurteil: ohne Wertung* (90 Punkte)
Rahmennote: Sehr gut

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Giftig, schnell, angriffslustig – Cube bleibt seinen Werten mit dem neuen Cube Litening C68 SLT treu. Gut so! Denn so unvermittelt, leichtfüßig und willig wie das Cube Litening C68 SLT zeigt kein anderes Rad im Testfeld sofort seine Marschrichtung.

Bei Kriteriumsrennfahrern gewinnt das Cube Litening C68 SLT sofort begeisterte Fans: Man sitzt sehr kompakt, die Lenkung spricht messerscharf, fast schon giftig, an. So fährt sich ein ehrliches Rennrad, und das motiviert ungemein!

Seinen unbändigen Vorwärtsdrang verdankt das Cube Litening C68 SLT dem sehr steifen Rahmen-Gabel-Set, das keineswegs unkomfortabel hart geraten ist. Beim Gewicht belegt das Set in diesem Vergleich zwar den letzten Platz, 1250 Gramm sind aber noch sehr gut.

Gemessen an diesem guten Rahmen und der Traum-Ausstattung mit Campagnolos edler Super Record und den neuen Ksyrium Pro Carbon mit Schlauchreifen ist der Preis von 6999 Euro immerhin noch nachvollziehbar kalkuliert.

Allerdings gab es Probleme mit dem Testrad: Der Steg zur Befestigung der Bremse ist so nah am Reifen positioniert, dass 25er-Reifen nur 1 bis 2 Millimeter Abstand dazu haben. Da der am Testrad montierte Reifen einen leichten Höhenschlag aufwies, streifte er am Bremskörper. Deshalb war das Rad erst nach einem Umbau fahrbar – 25er haben zu wenig Platz in diesem Rahmen, nur 23er passen problemlos.

*Rad im Auslieferungszustand nicht ohne Einschränkung fahrbar, deshalb ohne Endnote.

Technische Daten des Test: Cube Litening C68 SLT

Preis: 6999 Euro
Gewicht: 6,1 kg
Rahmengewicht: 862 g
Gabelgewicht: 328 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 50/52/54/56/58/60/62 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Campagnolo Super Record, 11–27
Kurbelsatz: Campagnolo Super Record, 52/36
Bremse: Campagnolo Super Record
Laufräder: Mavic Ksyrium Pro Carbon SLT
Reifen: Mavic Yksion Pro Tubular, 25
Vorbau: Syntace F109
Lenker: Racelite CDR
Sattel: Fizik Antares
Sattelstütze: Syntace P6

** Gewicht Komplettrad ohne Pedale/Rahmen/Gabel.

Profil und Messwerte:

Geometrie:


Fazit:

Das neue Cube Litening C68 SLT ist eine kompromisslose Rennmaschine für tempogierige Sportler. Der Rahmen ist steif, die Ausstattung top. Allerdings bietet das Testrad zu wenig Reifenfreiheit für den montierten 25er, deshalb ohne Wertung. Sonst gäbe es ein klares „Sehr Gut“. Wem 23er-Reifen reichen, kann getrost zugreifen.

Cube Litening C68 SLT (Modelljahr 2016) im Vergleichstest

Test: 6 neue Top-Rennräder Foto: Björn Hänssler

Test: 6 neue Top-Rennräder

Leicht, steif, komfortabel, schnell – einen Top-Renner sollte all das auszeichnen. RoadBIKE hat 6 Neuheiten getestet.


Cube Litening C68 SLT (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

31.03.2016
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2016