Rennräder im Test

Testbericht: Cielo Sportif (Stahl)

Cielo Sportif
Foto: Dan Zoubek
Das Cielo Sportif ist zwar fast schon Kunst, aber nichts für die Vitrine. Mit seinem entspannten Handling macht es auf Touren einfach nur Spaß – trotz des Übergewichts und des weichen Lenkkopfs. Vergleichbare Produkte im Test

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Was dieser Mann anfasst, wird automatisch zum Haben-will-Objekt: Chris King. Wer einen Steuer-, Naben- oder Tretlagersatz des ­Gurus sein Eigen nennt, wird unter Radfahrern fast schon selbst wie ein König behandelt.

Einzige Steigerung: Ein ganzes Rad aus majestätischer Produktion. Cielo heißt die Marke, die Chris King ins Leben gerufen hat – Sportif ist der Modellname seines ersten Babys. Eine Bezeichnung, die ein wenig in die Irre führt, ist doch das Stahlross ein Synonym für Gelassenheit. Wird der verstellbare Radstand mittig platziert, läuft das Sportif wie auf Schienen. Nichts kann es aus der Ruhe bringen, nicht einmal schnelle Lenkbewegungen auf rasanten Abfahrten. Das Heck schwingt dann zwar nach, doch von Aufschaukeln keine Spur. Schnell fängt sich die Maschine wieder und will Kilometer fressen. Denn dafür ist das schwere und am Lenkkopf etwas weiche, aber extrem komfortable Cielo wie geschaffen: Touren, Touren, Touren.

Technische Daten des Test: Cielo Sportif

Preis: ca. 4200 Euro
Gewicht: 8730 g
Rahmengewicht: 2062 g
Gabelgewicht: 738 g
Rahmenhöhen: 49/50 – 58/59/60/61/62 cm
Getestete Rahmenhöhe: 58 cm
Rahmenmaterial: Stahl
Schaltgruppe: Shimano Ultegra SL
Kurbelsatz: Shimano Ultegra SL, 53/39
Bremse: Cane Creek
Laufräder: DT Swiss RR 1.1/Chris King
Reifen: Continental GP 4000 S, 23
Gabel: Cielo
Gabelmaterial: Stahl
Steuersatz: Chris King
Vorbau: Ritchey WCS
Lenker: Ritchey WCS
Sattel: Ritchey WCS
Sattelstütze: Ritchey WCS, 27,2 mm

* Bewertung erfolgt jeweils innerhalb eines Testfeldes - Werte in der Mitte entsprechen dem Testdurchschnitt.

Fazit:

Das Cielo Sportif ist zwar fast schon Kunst, aber nichts für die Vitrine. Mit seinem entspannten Handling macht es auf Touren einfach nur Spaß – trotz des Übergewichts und des weichen Lenkkopfs.

Cielo Sportif (Stahl) im Vergleichstest


Cielo Sportif (Stahl) im Vergleich mit anderen Produkten