Rennräder im Test

Testbericht: Cervélo S2 Ultegra

Cervelo S2 Ultegra
Das konsequente Aero-Tuning beschert dem Cervélo-Rahmen einen zu weichen Lenkkopf – unpräzise Lenkmanöver sind die Folge. Die billigen Laufräder passen nicht zum Preis.
Zu den getesteten Produkten

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil befriedigend

Loading  

Die Kanadier haben mit ihren Soloist-Modellen den Aero-Trend auf die Straße gebracht – bis heute ist der schmale Rahmen Vorbild für viele Nachahmer.

Doch so stilprägend das Design des S2 auch sein mag – die Nachteile des extremen Aero-Tunings sind hier deutlich spürbar: Der Lenkkopf bietet eine nicht mehr zeitgemäße Steifigkeit von weniger als 60 Newtonmeter pro Grad.

Schon auf der Ebene muss der Fahrer bei schnellen Richtungswechseln häufig nachkorrigieren, bergab wird das S2 zwar nie gefährlich, fühlt sich aber einfach schwammig an. Schade, denn dank eines gestreckt untergebrachten Piloten marschiert das Cervélo stramm vorwärts und gefällt damit sportlichen Fahrern.

Bei der Ausstattung des teuersten Rades im Test fallen die billigen Laufräder negativ auf – sie sind weder dem Preis angemessen noch passen sie mit ihren flachen Felgen zum Aero-Konzept.

Technische Daten des Test: Cervélo S2 Ultegra

Preis: 4000 Euro
Gewicht: 7880 g
Rahmengewicht: 1200 g
Gabelgewicht: 410 g
Rahmenhöhen: 48/51/54/56/58/61 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 12-25
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 53/39
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Fulcrum Racing7
Reifen: Vittoria Rubino Pro, 23
Gabel: 3T Funda Pro
Gabelmaterial: Carbon
Steuersatz: FSA IS-3
Vorbau: 3T ARX Pro
Lenker: Ergonova, Alu
Sattel: Cervelo Aero SL, Carbon
Sattelstütze: Fizik Arione

* Bewertung erfolgt jeweils innerhalb eines Testfeldes - Werte in der Mitte entsprechen dem Testdurchschnitt.


Fazit:

Das konsequente Aero-Tuning beschert dem Cervélo-Rahmen einen zu weichen Lenkkopf – unpräzise Lenkmanöver sind die Folge. Die billigen Laufräder passen nicht zum Preis.

Cervélo S2 Ultegra im Vergleichstest

Neun Aero-Rennräder im RoadBIKE-Test Foto: Daniel Geiger

Neun Aero-Rennräder im RoadBIKE-Test

Aerodynamisch optimierte Rennräder sind in aller Munde. Doch welchem Fahrertyp bringt der Aero-Trend wirklich Vorteile? RoadBIKE hat neun Modelle in Labor und Praxis getestet.


Cervélo S2 Ultegra im Vergleich mit anderen Produkten

23.03.2011
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2011