Rennräder im Test

Testbericht: Cervélo Rca (Modelljahr 2015)

Cervelo RCA
Foto: Benjamin Hahn
Ein Rad der Superlative: Preis, Gewicht, Messwerte – das Rca ist ein extremes Rad, das auf der Straße als langstreckentauglicher Supersportler begeistert. Im Gegensatz zu einigen Mitbewerbern leistet es sich keine Schwächen im Aufbau: Testsieg!
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • herausragendes Rahmen-Set
  • sportlich - direktes Handling
  • sehr leicht

Was uns nicht gefällt

  • extrem teuer

RoadBIKE Logo Testurteil

Testsieger Testurteil überragend

Loading  

„Das leichteste Rahmen-Set der Welt“, verspricht Cervélo vollmundig für das neue Rca. Im RB-Prüflabor drückten Rahmen, Gabel, Steuersatz und Beschläge mit 1036 Gramm auf die Waage – 10 Gramm mehr als Treks neues Émonda-Set im Test, 6 Gramm weniger als das bis dato leichteste Set Vial Evo von AX-Lightness. Der nackte Rca-Rahmen erreichte gar den Bestwert aller bislang von RB gemessenen: 669 Gramm! Wie AX-Lightness baut auch Cervélo seinen Top-Rahmen in Kleinserie. Die Fertigung in Kalifornien lassen sich die Kanadier fürstlich entlohnen: 8800 Euro kostet nur das Set ...

Dafür ist es absolut überzeugend gebaut: Trotz Leichtgewicht ist das Rca zeitgemäß steif und federt gut. Das bedeutet 964 Punkte in der KSG-Wertung – nur 9 Punkte weniger als das aktuell beste Set der Welt, das Vial Evo. Auf der Straße beglückt das Cervélo sportliche Fahrer mit knackig-direktem Handling und unbändigem Vorwärtsdrang. Zu diesem rennmäßigen Charakter würde ein etwas kürzeres Steuerrohr noch besser passen, man sitzt eher tourentauglich auf Cervélos Superlativ-Sportler. Erfreulich: Die Ausstattung am Testrad präsentierte sich voll alltagstauglich.

Technische Daten des Test: Cervélo Rca

Preis: ca. 12500 Euro
Gewicht: 6,0 kg
Rahmengewicht: 669 g
Gabelgewicht: 281 g
Vertriebsweg: Händler
Verfügbare Rahmenhöhen: 48/51/54/56/58/61
Rahmenhöhen: 56
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Sram Red, 11-25
Kurbelsatz: Rotor 3D+, 52/36
Bremse: Sram Red
Laufräder: Mavic Cosmic Carbone 40 C
Reifen: Mavic Yksion
Vorbau: FSA OS 99
Lenker: FSA K-Force
Sattel: Fizik Arione
Sattelstütze: FSA K-Force

Fazit:

Ein Rad der Superlative: Preis, Gewicht, Messwerte – das Rca ist ein extremes Rad, das auf der Straße als langstreckentauglicher Supersportler begeistert. Im Gegensatz zu einigen Mitbewerbern leistet es sich keine Schwächen im Aufbau: Testsieg!

Cervélo Rca (Modelljahr 2015) im Vergleichstest


Cervélo Rca (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

26.03.2015
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE