Rennräder im Test

Testbericht: Carver Evolution 130 (Modelljahr 2012)

Carver Evolution 130
Mit satter Laufruhe und entspannter Sitzposition ist das Carver das Richtige für entspannte Touren – die Ausstattung ist der Hammer! Zu den getesteten Produkten

RoadBIKE Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Carver, die Eigenmarke von Fahrrad XXL, ist in deren 16 deutschen Filialen und obendrein in Österreich und Italien zu haben. Mit dem Evolution 130 schickt Carver einen grundsoliden, doch sehr leichten Tourer auf die Piste, der vor allem Einsteigern und Genussfahrern ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern dürfte.

Denn in angenehmer Sitzposition lassen sich hier dank satter Laufruhe ganz entspannt Kilometer sammeln. Trotzdem spricht die Lenkung sehr direkt an, das Evolution folgt präzise, wirkt dadurch lebendig. Den Unterschied zu den Mitbewerbern macht die Ausstattung: Carver montiert eine komplette Ultegra-Gruppe – und sichert sich so den Kauftipp.

Technische Daten des Test: Carver Evolution 130

Preis: 1299 Euro
Gewicht: 8330 g
Rahmengewicht: 1519 g
Gabelgewicht: 570 g
Rahmenhöhen: 50/53/56/58/60/62 cm
Getestete Rahmenhöhe: 58 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–28
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: DT Swiss R1800
Reifen: Schwalbe Ultremo ZX, 23
Gabel: Carver
Gabelmaterial: Alu/Carbon
Steuersatz: FSA
Vorbau: Syntace F149
Lenker: Racelite
Sattel: Prologo zero
Sattelstütze: Syntace P6 Alu, 27,2

* Bewertung erfolgt jeweils innerhalb eines Testfeldes - Werte in der Mitte entsprechen dem Testdurchschnitt.

Performance

Geometrie

Fazit:

Mit satter Laufruhe und entspannter Sitzposition ist das Carver das Richtige für entspannte Touren – die Ausstattung ist der Hammer!

Carver Evolution 130 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Carver Evolution 130 (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2012