Rennräder im Test

Testbericht: Carver Evolution 110 (Modelljahr 2014)

Foto: Benjamin Hahn
Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Der Preis des Carver Evolution 110 ist heiß! Doch nur, wer mit der kompakten Sitzposition und der zackigen Lenkung zurechtkommt, wird mit diesem Preiskracher glücklich.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Hinterrad mit Seitenschlag

Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

testurteil: Sehr gut/64 Punkte

15 Händler plus Online-Vertrieb – mit dieser Vertriebs-Mischform schlägt Carver beim Preis sogar die Versender-Konkurrenz: 899 Euro für ein Rad mit kompletter Shimano 105? Ein Preishammer!

Auch das gute Rahmen-Gabel-Set ist kein Sparpaket. Wer das ultimative Schnäppchen sucht, sollte mit dem Carver aber zunächst eine Probefahrt machen, denn der Charakter des Renners ist recht speziell: Oberund Steuerrohr sowie der Radstand sind für die Größe 56 kurz, dadurch sitzt man sportlich-gedrungen, die Lenkung reagiert sehr direkt. Einsteigern ist das zu knackig, hier werden eher Sportler alter Schule glücklich. Das schlecht zentrierte Hinterrad kostet wertvolle Punkte.

Technische Daten des Test: Carver Evolution 110

Preis: 899 Euro
Gewicht: 8,8 kg
Rahmengewicht: 1508 g
Gabelgewicht: 570 g
Vertriebsweg: Fach-/Versandhandel
Rahmenhöhen: 50/53/56/58/60/62 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Schaltgruppe: Shimano 105, 11–28
Kurbelsatz: Shimano 105, 50/34
Bremse: Shimano 105
Laufräder: Shimano WH-R500
Reifen: Conti Ultra Sport, 25
Vorbau: Carver Lite
Lenker: Carver Lite
Sattel: Prologo Nago
Sattelstütze: Carver Lite

Geometrie

Profil und Messwerte

Fazit

Das beste Rahmen-Gabel-Set im Test, die sehr gute Ausstattung und, vor allem, die starken Fahrleistungen machen das Canyon ohne Zweifel zum besten Rad im Test!

30.06.2014
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2014