Rennräder im Test

Testbericht: Canyon Ultimate CF 9.0

Foto: Benjamin Hahn Canyon Ultimate CF 9.0
Der hervorragende Rahmen, die tolle Ausstattung und die sportlichen Fahrleistungen überzeugen auch verwöhnte Vielfahrer – Testsieg für Canyon.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testsieger Testurteil überragend
Loading  

Schon wieder ein Testsieg für Canyon – die Koblenzer scheinen ein Abonnement darauf gelöst zu haben. Ein genauerer Blick auf die Testergebnisse erklärt den Erfolg: Ein hervorragend konstruierter Rahmen, Spitzenwerte beim Gewicht (unter 7 Kilo) und die dank Direktvertrieb überdurchschnittliche Ausstattung sorgen für ein prall gefülltes Punktekonto.

In der Praxisbewertung sammelt das Ultimate weitere Punkte: Sportliche Fahrer sind begeistert vom Vortrieb, der messerscharfen Lenkung und dem hohen Dämpfungskomfort, den der Rahmen vor allem am Heck, jetzt aber auch an der Front bietet. Nur hartgesottene Rennfahrer wünschen sich ein kürzeres Steuerrohr für mehr Sattelüberhöhung.

Technische Daten des Test: Canyon Ultimate CF 9.0

Preis: 2499 Euro
Gewicht: 6920 g
Rahmengewicht: 1006 g
Gabelgewicht: 333 g
Rahmenhöhen: 50/52/54/56/58/60/62/64 cm
Getestete Rahmenhöhe: 58 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Campagnolo Chorus, 12-27
Kurbelsatz: Campagnolo Chorus, 50/34
Bremse: Campagnolo Chorus
Laufräder: Mavic Ksyrium Elite
Reifen: Continental GP 4000S, 23
Gabel: Canyon
Gabelmaterial: Carbon
Steuersatz: Acros Ai-70, integriert
Vorbau: Ritchey WCS
Lenker: Ritchey WCS
Sattel: Selle Italia SL
Sattelstütze: Canyon VCLS Carbon, 27,2

* Bewertung erfolgt jeweils innerhalb eines Testfeldes - Werte in der Mitte entsprechen dem Testdurchschnitt.

Fazit

Der hervorragende Rahmen, die tolle Ausstattung und die sportlichen Fahrleistungen überzeugen auch verwöhnte Vielfahrer – Testsieg für Canyon.

29.07.2011
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2011