Rennräder im Test

Testbericht: Cannondale Supersix Evo Ultegra 3 (Modelljahr 2016)


Zur Fotostrecke (20 Bilder)

RoadBIKE Cannondale Supersix Evo Ultegra 3
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Bergamont Prime Race
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE BMC Teammachine SLR02 Ultegra
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Cannondale Supersix Evo Ultegra 3
Foto: Benjamin Hahn

 

RoadBIKE Canyon Ultimate CF SL 9.0 SL
Foto: Benjamin Hahn
Dieser Rahmen definiert, wie ein vielseitiger Touren-Sportler aussieht – willig, zuverlässig, angenehm. Trotz günstiger Laufräder und harter Stütze gibt es eine Empfehlung für das Cannondale Supersix Evo Ultegra 3.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • mitreißender Alleskönner
  • nobler Kurbelsatz
  • angemessener Preis

Was uns nicht gefällt

  • Sattelstütze federt nicht

RoadBIKE Logo Testurteil

RoadBIKE Tipp Preis-Leistung Testurteil sehr gut

Loading  

Testurteil: Sehr gut (73 Punkte)
Rahmennote: Gut

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Das neue Cannondale Supersix Evo Ultegra 3 überzeugt auch in der „Basis-Version“ – mit dem etwas schwereren Rahmen-Set.

Auf der Straße punktet das Cannondale Supersix Evo Ultegra 3 mit den schon legendären Supersix-Stärken: Es vereint einen motivierenden Charakter und direkte Gangart mit genug Komfort und gelassenem Handling für lange Etappen.

Kurz: Mit diesem ausgereiften Tourensportler kommt fast jeder Rennradfahrer auf Anhieb zurecht.

Dass sich das Rahmen-Set lediglich die Note „gut“ verdient, verschuldet die wenig federnde Sattelstütze. Eine komplette Ultegra-Gruppe samt nobler Cannondale-Kurbel wiegt die günstigen Laufräder auf, unterm Strich reicht es so sogar für einen Preis-Leistungs-Tipp.

Technische Daten des Test: Cannondale Supersix Evo Ultegra 3

Preis: 2699 Euro
Gewicht: 7,5 kg
Rahmengewicht: 1042 g
Gabelgewicht: 422 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 48/50/52/54/56/58/60/63 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–28
Kurbelsatz: Cannondale Hollowgr., 52/36
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Mavic Aksium Elite
Reifen: Mavic Yksion Elite, 25
Vorbau: Cannondale C2
Sattel: Fizik Arione
Sattelstütze: Cannondale Carb.

* Gewicht Komplettrad ohne Pedale/Rahmen/Gabel.

Profil und Messwerte:

Geometrie


Fazit:

Dieser Rahmen definiert, wie ein vielseitiger Touren-Sportler aussieht – willig, zuverlässig, angenehm. Trotz günstiger Laufräder und harter Stütze gibt es eine Empfehlung für das Cannondale Supersix Evo Ultegra 3.

Cannondale Supersix Evo Ultegra 3 (Modelljahr 2016) im Vergleichstest


Cannondale Supersix Evo Ultegra 3 (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

15.04.2016
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE