Rennräder im Test

Testbericht: BMC Teammachine SLR01 (Modelljahr 2014)

RoadBIKE 2014er Rennräder BMC Teammachine SLR01
Foto: Benjamin Hahn
Bewährtes bewahren, verbessern, was verbessert werden kann – nach diesem Motto macht BMC mit der neuen Teammachine SLR01 einen großen Sprung nach vorn.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Rahmen-Gabel-Set leicht, steif und mit hohem Federungskomfort
  • zuverlässiger Sportler für lange Etappeneinsätze

Was uns nicht gefällt

  • starker Versatz der Sattelstütze (Stütze mit weniger Versatz optional erhältlich)

Loading  

Denn bei den „inneren Werten“ legt das neue Teamrad der Schweizer im Vergleich zum Vorgänger in allen Bereichen signifikant zu: Das Rahmen-Gabel-Set wiegt (in Größe 54) nur noch 1235 Gramm (140 g weniger als der Vorgänger), der ohnehin schon gute Federungskomfort des Vorgängers wurde nochmals etwas verbessert. Vor allem aber bei den Steifigkeiten liegt das neue SLR01 jetzt auf einem hervorragenden, voll wettbewerbsfähigen Niveau.

Möglich wurden diese Entwicklungssprünge laut BMC durch umfangreiche Computer-Simulationen: 34 000 Iterationen – aufeinander aufbauende Entwicklungsstufen – waren die Basis, um schließlich die optimale Form und Faserbelegung zu finden. Mit Erfolg, wie die Messwerte aus dem Prüflabor zeigen: In der RoadBIKE-Bestenliste schießt das neue BMC in die Top 10 der aktuell besten Rahmen-Gabel-Sets am Markt.

Nichts geändert haben die Schweizer indes an der Geometrie: Wie der Vorgänger bietet die neue Teammachine Rennfahrern eine durch und durch sportliche Plattform für lange Etappeneinsätze. Man sitzt gestreckt, aber nicht mit extremer Sattelüberhöhung, so bleibt genug Restkomfort für lange Tage im Sattel. Allerdings: Durch die stark gekröpfte Sattelstütze wandert die Position recht weit hinter das Tretlager. Mit der – optional erhältlichen – geraden Sattelstütze sitzt man etwas zentraler und bringt dadurch noch mehr Druck aufs Pedal.

Fotostrecke: Neue Rennräder für 2014 im Test: BMC Teammachine SLR01

4 Bilder
RoadBIKE 2014er Rennräder BMC Teammachine SLR01 Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE 2014er Rennräder BMC Teammachine SLR01 Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE 2014er Rennräder BMC Teammachine SLR01 Foto: Benjamin Hahn

Unverändert geblieben ist die ausgeprägte Laufruhe und der unaufgeregte Geradeauslauf – dennoch spricht das Vorderrad direkt und willig an: Genau so wollen es die Profis im Peloton. Über den wirksamen Federungskomfort werden die sich ebenfalls nicht beschweren. Und auch beim Gewicht trifft BMC Profi-Ansprüche: Mit 6,44 Kilo bleibt das Testrad weit unter der UCI-Grenze. Ein starker Sportler für höchste Ansprüche!

Technische Daten des Test: BMC Teammachine SLR01

Preis: 6999 Euro
Gewicht: * 6,44 kg
Rahmengewicht: 805 g
Gabelgewicht: 344 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 48/51/54/56/58/61 cm
Getestete Rahmenhöhe: 54 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Dura-Ace, 11–28
Kurbelsatz: Shimano Dura-Ace, 52/36
Bremse: Shimano Dura-Ace
Laufräder: Shimano DA WH-9000-C24
Reifen: Continental GP 4000s, 23
Vorbau: 3T ARX Team
Lenker: Ergosum Carb.
Sattel: Fizik Arione
Sattelstütze: BMC SLR01 Carb.

* Gewicht: Komplettrad ohne Pedale

Profil und Messwerte

Geometrie


BMC Teammachine SLR01 (Modelljahr 2014) im Vergleichstest

Im RoadBIKE-Test: Neue 2014er Rennräder Foto: Christian Lampe

Im RoadBIKE-Test: Neue 2014er Rennräder

Auch 2014 warten wieder tolle Rennräder auf ihre Fahrer. RoadBIKE hat aktuelle Rennräder für die Saison 2014 im Einzeltest geprüft. Hier gibt es die Infos.


BMC Teammachine SLR01 (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten